Go Back
+ servings
kürbis curry mit kokosmilch und gemüse in einem teller
Drucken Pin
4.63 from 24 votes

Kürbis Curry mit Kokosmilch

Das wohl beste Kürbis Curry mit Kokosmilch, das du dir erträumen kannst! Ein gesunder, veganer, und peppiger Herbstklassiker mit ganz viel Geschmack!
Gericht Main Course
Land & Region Asian
Keyword butternut curry, kürbis curry, kürbis curry rezept, kürbis curry vegan
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 326kcal

Zutaten

Butternut Kürbis Curry

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Frühlingszwiebeln oder 1 Schallote, kleine Zwiebel , gehackt
  • 1 EL Ingwer gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 300 g Butternut Kürbis in kleinen Würfeln
  • 1 Karotte in Scheiben
  • 2 EL gelbe Currypaste verwende weniger für ein milderes Curry
  • 1 Dose Kokosnussmilch circa 400ml, kann auch etwas mehr sein
  • 240 ml Wasser
  • ½ TL Kurkuma gemahlen
  • 1 rote Paprika in Streifen
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Sojasauce oder Tamari (glutenfrei)
  • ein Spritzer Zitronensaft oder Limettensaft

Toppings (optional)

Zubereitung

  • Reis gemäss Packungsanleitung kochen. → Asiatischer Reis koche ich NUR in einem Reiskocher - er wird so einfach am besten!
  • Einen Wok oder grossen Topf mit Öl erhitzen. Frühlingszwiebeln, Ingwer, und Knoblauch dazugeben und für eine Minute glasig dünsten. Kürbis und Karotte dazugeben, für 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  • Currypaste und Kurkuma dazugeben und für eine Minute unter ständigem Rühren anbraten. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen und für 10 Minuten köcheln lassen.
  • Paprika, Erdnussbutter, Sojasauce, und Zitronensaft dazugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, oder bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat. → Bei Bedarf mit mehr Sojasauce abschmecken.
  • Kürbiscurry mit dem Reis servieren und mit Mandeln und Koriander dekorieren.

Notizen

  • Reste können in einer Tupperware im Kühlschrank für 3 Tage aufbewahrt werden. In der Mikrowelle oder in einem Topf bei mittlerer Hitze aufwärmen.
  • Kürbis: Schmeckt am besten mit Butternut Kürbis. Das Rezept klappt aber auch mit anderen essbaren Kürbissorten. 
  • Karotte und Paprika kann durch ein Gemüse nach Wahl ersetzt werden. Härteres Gemüse wie Brokkoli/Blumenkohl mit dem Kürbis beigeben, wasserhaltiges Gemüse wie Zucchini/Spinat erst mit der Erdnussbutter zugeben.

Nutrition

Energie: 326kcal | Kohlenhydrate: 53g | Protein: 8g | Fett: 10g | davon gesättigte Fettsäuren: 2g | Natrium: 291mg | Kalium: 511mg | davon Ballaststoffe: 5g | davon Zucker: 5g | Vitamin A: 12161IU | Vitamin C: 56mg | Kalzium: 84mg | Eisen: 2mg