Go Back
+ servings
Chinesische Pfannkuchen mit dip
Drucken Pin
5 from 1 vote

Chinesische Pfannkuchen

Knusprige chinesische Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln und Dip! Ein beliebter asiatischer Snack mit richtig viel Geschmack!
Gericht Snack
Land & Region Chinese
Keyword chinesische pfannkuchen, scallion pancakes
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Teig Ruhezeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 6
Kalorien 164kcal

Zutaten

Teig

  • 250 g Weissmehl oder Dinkelmehl
  • ½ TL Salz
  • 120 ml kochend heisses Wasser
  • 80 ml kaltes Wasser
  • 1 TL Öl

Pfannkuchen

  • 100 g dünn geschnittene Frühlingszwiebeln circa 2-3 Frülhlingszwiebeln → siehe Notizen
  • ein paar EL Öl zum Einölen der Arbeitsfläche & Anbraten

Dip

Zubereitung

  • Mehl und Salz in der Küchenmaschine mischen. Heisses Wasser dazugeben und für eine Minute kneten, bis grosse Klumpen entstehen. Kaltes Wasser dazugeben und für 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Eine Schüssel (du kannst die von der Küchenmaschine verwenden) mit 1 TL Öl einölen, den Teig kurz darin wenden, und mit einem feuchten Küchentuch bedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln dünn schneiden und alle Zutaten für den Dip in einer kleinen Schüssel mischen.
  • Teig für eine weitere Minute von Hand kneten. Dann in 6 gleichgrosse Teile teilen und von Hand zu Kugeln formen.
  • Arbeitsfläche grosszügig einölen. Eine Kugel (den Rest mit einem feuchten Küchentuch bedecken) mithilfe einer Teigrolle in ein sehr dünnes langes Rechteck ausrollen (die eingeölte Arbeitsfläche macht das Ausrollen einfacher). ⅙ der Frühlingszwiebeln darauf verteilen, dabei oben und auf der Seite jeweils circa 1cm frei lassen. Von der langen Seite her aufrollen, dann in eine Schneckenform rollen.
  • Die Schnecke mit der Hand etwas flachdrücken und dann mithilfe der Teigrolle in eine dünne Scheibe rollen. → Es ist nicht schlimm, wenn Luftblasen platzen und etwas Frühlingszwiebeln rausfallen.
  • Eine Bratpfanne mit einem Esslöffel Öl erhitzen. Jede Seite des Pfannkuchens für 1-2 Minuten goldbraun und knusprig anbraten. → Damit der Pfannkuchen vollständig mit Öl bedeckt ist, kannst du ihn in der Pfanne mit zwei Essstäbchen etwas bewegen.
  • Schritte wiederholen, bis du alle Teigkugeln zu Pfannkuchen verwandelt hast. Nach Bedarf mehr Öl zum Einölen der Arbeitsfläche und zum Anbraten verwenden. 😉
  • Heiss mit dem Dip servieren!

Notizen

  • Frühlingszwiebeln: Für dieses Rezept kaufe ich die Frühlingszwiebeln am liebsten im Asia Shop, da diese viel dünner und feiner sind. Davon brauchst du dann je nach Grösse circa 10-15 Stück. Das Rezept gelingt aber auch mit regulären Frühlingszwiebeln vom Supermarkt, achte jedoch darauf, dass du möglichst kleine und feine verwendest (der Teig reisst so beim Ausrollen viel weniger).
  • Reste können für 2 Tage in einer Tupperware oder in Folie eingepackt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Servieren kurz in der Pfanne erhitzen.
  • Füllung: Wenn du magst, kannst du noch etwas Sesam und schwarzen Pfeffer über die Frühlingszwiebeln streuen (Schritt 5).
  • Geölte Arbeitsfläche: Das superdünne ausrollen des Teiges fällt dir wesentlich einfacher, wenn du die Arbeitsfläche grosszügig mit Öl einreibst.

Nutrition

Energie: 164kcal | Kohlenhydrate: 33g | Protein: 5g | Fett: 1g | davon gesättigte Fettsäuren: 1g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 1g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 534mg | Kalium: 103mg | davon Ballaststoffe: 2g | davon Zucker: 1g | Vitamin A: 166IU | Vitamin C: 3mg | Kalzium: 21mg | Eisen: 2mg