*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Mit dieser Methode kannst du ganz einfach Paprika häuten. Du musst sie nur im Backofen rösten und danach kannst du die Haut ganz leicht abziehen.

paprika häuten

Lass mich dir zeigen, wie du ganz einfach Paprika häuten kannst. Dafür wird sie zuerst im Backofen geröstete, bis die Haut schwarz ist, und danach kannst du sie ganz einfach häuten.

Süsses Röstaroma

Durch den Röstprozess entfaltet die Paprika zudem ein besonders süsses Röstaroma und wir sehr weich, was sie als leckere Grundzutat für viele Rezepte beliebt macht.

Für dieses Rezept und die Step-by-Step Bilder habe ich rote Spitzpaprika verwendet. Du kannst diese Methode aber für alle Sorten von Paprika (in der Schweiz als Peperoni bekannt) verwenden.

Paprika Häuten im Backofen – So geht’s

  • Heize den Ofen auf 230°C Umluft vor.
  • Wasche die Paprika, halbiere sie, schneide den Stiel ab und kratze die Samen raus.
rote spitzpaprika vor dem häuten in einem weissen abtropfsieb
  • Lege sie mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
  • Röste sie für 15 Minuten in der Mitte des Ofens, bis die Haut schwarz ist. Die Paprikas sehen verbrannt aus? Dan sind sie genau richtig. Dies ist nötig, damit die Haut gut abgezogen werden kann.
  • Nimm die Paprikas aus dem Ofen und gib sie sofort (noch heiss) in einen Plastiksack. Lass sie im verschlossenen Plastiksack für 15 Minuten abkühlen.
geröstete rote spitzpaprika in einem plastiksack - vor dem häuten
  • Jetzt kannst du die Haut ganz leicht mit deinen Händen abziehen.
rote paprika häuten mit den händen

Du kannst die Paprikas sofort geniessen oder sie für ein paar Tage gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Sehr lecker und länger haltbar werden sie, wenn du sie mit Olivenöl (optional: Knoblauch, Kräuter, Essig) marinierst. Marinierte schmecken sie sehr lecker zu frischem Brot.

Rezeptideen mit gegrillter Paprika

📖 Recipe

How To Roast Red Peppers

Paprika Häuten

Mit dieser Methode kannst du ganz einfach Paprika häuten. Du musst sie nur im Backofen rösten und danach kannst du die Haut ganz leicht abziehen.
Autor : Aline Cueni
4.66 von 23 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :15 Minuten
Abkühl Zeit :15 Minuten
total :25 Minuten
Portionen : 4 geröstete Paprikas
Kalorien : 36kcal

Zutaten
 

  • 4 rote Paprika

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 230°C Umluft vor.
  • Wasche die Paprika, halbiere sie, schneide den Stiel ab und kratze die Samen raus. Lege sie mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  • Röste sie für 15 Minuten, bis die Haut schwarz ist.
  • Nimm die Paprika aus dem Ofen und leg sie in einen hitzebeständigen Gefrierbeutel. Lass sie für 15 Minuten im verschlossenen Gefrierbeutel abkühlen.  → Alternativ kannst du die Paprika auch in eine Schüssel geben und einen Teller darauf legen.
  • Jetzt kannst du die Haut ganz einfach von Hand abziehen.

Notizen

  • Die gehäuteten Paprikas kannst du für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Die Haltbarkeit verlängert sich, wenn du sie in Olivenöl (optional: Knoblauch, Essig, Kräuter) einlegst.
  • Am liebsten verwende ich Spitzpaprika, da diese durch das Rösten ein herrlich süsses Aroma erhalten, welches in vielen Rezepten sehr lecker schmeckt.

Nährwerte

Energie: 36kcal | Kohlenhydrate: 7g | Protein: 1g | Natrium: 4mg | Kalium: 251mg | davon Ballaststoffe: 2g | davon Zucker: 4g | Vitamin A: 3725IU | Vitamin C: 152mg | Kalzium: 8mg | Eisen: 0.5mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

19 Kommentare

  1. Vielen Dank 🙂
    Die Paprika wurde für Muhammara benötigt, köstlich! Aus Gründen der Nachhaltigkeit habe ich mich für die Variante ‚Schüssel mit Teller abgedeckt’ entschieden, klappt super.

  2. 5 Sterne
    Wie oft habe ich schon versucht Paprika zu häuten, aber noch hat es so einfach funktioniert, wie mit dieser Methode!
    Besonders lecker werden die Paprikastreifen, wenn man sie mit gepresstem Knoblauch und etwas Salz in Olivenöl einlegt. Meine Wertung 5 Sterne!

    1. Das freut mich sehr zu hören, lieber Andreas! 🥰 Toll, dass du sie noch selber marinierst – dadurch bekommen sie noch mehr Geschmack! 🥰

  3. 2 Sterne
    Leider habe ich deinen Rat wohl zu wörtlich genommen und die heißen Paprika direkt aus dem Backofen in einen Gefrierbeutel gelegt, der sofort geschmolzen ist und Arbeit verursacht hat das geschmolzene Plastik aus der heißen Backofentür wieder zu entfernen und das Backpapier war auch so schwarz, dass nicht viel gefehlt hätte es in Brand zu setzen.

    1. Oh das tut mir leid zu hören. Am besten einen hitzebeständigen Gefrierbeutel verwenden, der schmilzt nicht! Alternativ kannst du die Paprika auch in eine Schüssel legen und mit einem Teller zudecken, dies klappt auch! 😉

  4. 5 Sterne
    So machen es auch alle Italiener. Ich mag sie mariniert mit Knoblauch und Olivenöl. Nach einem Tag ist es dann aber auch etwas schärfer.

  5. 4 Sterne
    Das Rezept ist super und vor allem die Röstaromen kommen gut.
    Kleine Anregung: Welche Plastiktüte ist lebensmittelecht und hält die Temperatur aus ohne zu schmelzen? Ich habs mit Alufolie abgedeckt.
    Ist auch nicht ideal schmilzt aber nicht 🙂

    1. Hallo Michael, das freut mich sehr zu hören! Es gibt hitzebeständige Gefrierbeutel, die kannst du ohne Probleme verwenden. Ansonsten geht es auch in einer Schüssel mit einem Teller als Deckel! 😉

  6. 5 Sterne
    So einfach 😊 – mariniert ein Genuss zu frisch gebackenem Brot😋

    Ich hab die gehäutete Paprika auf meine Pizza Bianca (ohne Tomaten) gelegt!11