*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Ein total schnelles Rezept für cremige One Pot Pasta mit Brokkoli! Diese Brokkoli Nudeln sind im Nu zubereitet und schmecken richtig lecker!

one pot pasta mit brokkoli in einem pastateller
Table of Contents

One Pot Gerichte – wer liebt sie nicht? One Pot Pasta ist eine der schnellsten Methoden, um ein leckeres Pastagericht in nur 20 Minuten auf dem Tisch zu haben! Dabei werden Pasta und Sauce in einem Topf, daher „One Pot“, gekocht.

Klar, die italienische Oma verdreht beim Gedanken daran wahrscheinlich ihre Augen, trotzdem sind One Pot Nudeln mittlerweile ein beliebtes Gericht. Eben, weil sie so schnell zubereitet sind und du beim Abwasch auch noch Zeit einsparen kannst. Win-Win! 🙌

brokkoli one pot pasta in einem teller

Diese One Pot Pasta mit Brokkoli ist besonders cremig, denn sie wird mit Sahne (ich verwende gerne eine pflanzliche Sahne-Alternative) und Parmesan zubereitet. Dank des Brokkoli schmuggelst du auch noch gesunde Nährstoffe und Vitamine in dieses Nudelgericht.

Also, wenn du auf der Suche nach einem super schnellen und einfachen Mittag- oder Abendessen bist, sind diese Brokkoli One Pot Pasta perfekt!

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

One Pot Brokkoli Pasta Zutaten
  • Nudeln → Fusilli, Penne oder Rigatoni mit einer Kochzeit von circa 10 Minuten sind optimal.
  • Brokkoli → Reichert das Gericht mit Nährstoffen und Vitaminen an. Zudem sorgt der Brokkoli für einen knackigen Biss. Übrigens kannst du für dieses Rezept nicht nur die Röschen verwenden, sondern schöne Teile vom Strunk kannst du in dünne Scheiben schneiden und mitkochen.
  • Olivenöl → Zum Anbraten!
  • Knoblauch & Schalotte → Sorgt für etwas mehr Geschmack. Schalotte auch gerne mit einer regulären oder roten Zwiebel ersetzen.
  • Sahne → Ich verwende pflanzliche Sahne (Soja- oder Hafersahne).
  • Gemüsebrühe → Darin werden die Nudeln al dente gekocht! Sorgt für etwas mehr Geschmack als nur Salzwasser. 😉
  • Parmesan → Macht die One Pot Nudeln richtig cremig. Veganer können die Pasta ohne Parmesan kochen oder eine vegane Käsealternative verwenden.
  • Zitronensaft → Etwas Säure rundet das Aroma von diesem Gericht hervorragend ab.
  • Getrocknete Kräuter & Pfeffer → Zum Abschmecken. Am Schluss gerne auch etwas Salz (die Gemüsebrühe enthält schon Salz – daher erst am Schluss damit abschmecken) oder Chiliflocken unterheben.

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit die Brokkoli Nudeln beim ersten Mal ein Erfolg werden, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen. 

  • Brokkoli gut waschen und in sehr kleine Röschen schneiden. Den Strunk kannst du auch mitverwenden, einfach in feine Scheiben schneiden.
One Pot Pasta Brokkoli Rezept Schritt-1
  • Einen grossen Topf mit Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Schalotte für 3 Minuten glasig dünsten.
  • Gemüsebrühe, pflanzliche Sahne, Kräuter, und Pfeffer beigeben, zum Kochen bringen.
  • Pasta einrühren und für 5 Minuten kochen lassen.
One Pot Pasta Brokkoli Rezept Schritt 2-5
  • Brokkoli beigen und zugedeckt für weiter circa 8 Minuten köcheln lassen.
  • Parmesan und Zitronensaft unterheben, mit geschlossenem Deckel für 5 Minuten stehen lassen. → Die Pasta zieht dann nochmals etwas nach. Wenn sie schon al dente ist, sofort servieren.
One Pot Pasta Brokkoli Rezept Schritt 6-8

Aufbewahren

Übrige Nudeln in einer Tupperware Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 3 Tage frisch. In der Mikrowelle oder in einer Bratpfanne mit etwas Wasser erwärmen!

one pot pasta brokkoli in einem teller

Weitere schnelle Pasta Rezepte

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

brokkoli one pot pasta in einem teller

One Pot Pasta mit Brokkoli

Ein total schnelles Rezept für cremige One Pot Pasta mit Brokkoli! Diese Nudeln mit Brokkoli sind im Nu zubereitet und schmecken richtig lecker!
Autor : Aline Cueni
4.80 von 15 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :5 Minuten
kochen :15 Minuten
total :20 Minuten
Portionen : 2 -3
Kalorien : 633kcal

Zutaten
 

Zubereitung
 

  • Brokkoli gut waschen und in sehr kleine Röschen schneiden. Den Strunk kannst du auch mitverwenden, einfach in feine Scheiben schneiden.
  • Einen grossen Topf mit Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Schalotte für 3 Minuten glasig dünsten.
  • Gemüsebrühe, pflanzliche Sahne, Kräuter, und Pfeffer beigeben, zum Kochen bringen.
  • Pasta einrühren und für 5 Minuten kochen lassen. Brokkoli beigen und zugedeckt für weiter circa 8 Minuten kochen lassen.
  • Parmesan und Zitronensaft unterheben, zugedeckt für 5 Minuten stehen lassen. → Die Pasta zieht dann nochmals etwas nach. Wenn sie schon al dente ist, sofort servieren.

Notizen

Reste können für 3 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Vegan: Pasta ohne Parmesan oder mit einem veganen Käseersatz zubereiten.

Nährwerte

Energie: 633kcal | Kohlenhydrate: 99g | Protein: 27g | Fett: 15g | davon gesättigte Fettsäuren: 6g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 1g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 7g | Cholesterin: 17mg | Natrium: 1492mg | Kalium: 893mg | davon Ballaststoffe: 8g | davon Zucker: 16g | Vitamin A: 1678IU | Vitamin C: 136mg | Kalzium: 409mg | Eisen: 3mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Liebe Aline,
    in den vergangenen Wochen habe ich drei Rezepte von Dir ausprobiert:
    Butternuss-Kürbissuppe mit Kokosmilch
    One-Pot Reis mit Pilzen und jetzt am Wochenende
    Pasta al limone.

    Es waren alle Gerichte superlecker! Natürlich werde ich weitere Rezepte nachkochen 🙂
    Vielen Dank für die tollen Anregungen, die auch fürs Auge ein Genuss sind.

  2. Der manchmal eher langweilige Brokkoli wird mit diesem Rezept sehr lecker und aromatisch. Ich hatte keinen Parmesan und habe etwas mehr Zitrone genommen. Und zum Schluss frisches Basilikum auf das Essen gestreut. Köstlich!