*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Das beste Rezept für einen leckeren und luftigen Dreikönigskuchen. Überrasche deine Liebsten mit diesem süssen Schweizer Klassiker am Tag der Heilige Drei Könige.

Bester Dreiköngiskuchen

Schweizer Dreikönigskuchen Tradition

Der 6. Januar ist ein Schweizer Feiertag, an dem die Heilige Drei Könige gefeiert werden. Zu diesem Anlass wird traditionell mit der ganzen Familie ein Dreikönigskuchen gegessen. Dieser Kuchen wird aus einem Süssen Zopfteig gemacht und besteht aus einer grossen Kugel in der Mitte und 6-12 kleine Kugel drumherum.

In einem der kleinen Kugeln wird ein Plastikkönig, man kann dazu auch eine Mandel verwenden, versteckt. Die Person, welche die Kugel mit dem versteckten König hat, bekommt typischerweise eine goldene Krone, die man den ganzen Tag tragen sollte.

schweizer Dreikönigskuchen

Dreikönigskuchen selber machen

Es ist doch immer am schönsten, wenn man an diesem Traditionstag den Dreikönigskuchen für die Familie selber macht. Lass mich dir zeigen, wie du einen super leckeren und vor allem luftigen Teig dafür herstellt.

Luftiger Dreikönigskuchen Rezept

Dieses Rezept ist eher für fortgeschrittene Hobbyköche oder für Anfänger, die ganz viel Geduld und Zeit mitbringen. Das Rezept ist sehr aufwendig, da es mit einem Vor- und Hauptteig gemacht wird, der anschliessend über Nacht im Kühlschrank aufgehen muss.

Wieso braucht es so viele Schritte und so viel Zeit für dieses Rezet?

Damit Hefeteig super luftig und locker wird, sollte man ihn mit einem Vor- und Hauptteig machen. Zudem braucht der Teig sehr viel Ruhe- und Aufgehzeit. Der Aufwand lohnt sich aber! Zudem kann der Teig am Vortag vorbereitet und am nächsten Morgen nur noch gebacken werden.

Wenn du die Zeit und Geduld nicht hast, rate ich dir, ein einfacheres Rezept zu machen (braucht circa 2-3 Stunden).

Zeitmanagement

  1. Am Morgen/frühen Nachmittag: Mach den Vorteig |Arbeistzeit: 5min – Ruhezeit: 5h
  2. Am Nachmittag/frühen Abend: Bereite den Hauptteig zu | Arbeitszeit: 25min – Ruhezeit: 2h
  3. Am Abend: Forme den Dreikönigskuchen |Arbeitszeit: 15min –  Ruhezeit: Über Nacht
  4. Am nächsten Morgen: Heize den Ofen vor & Ei-Anstrich | Arbeitzeit 5 min – Ruhe- & Vorheizzeit: 1h
  5. Backe den Dreikönigskuchen für 30 Minuten.
Bester Dreiköngiskuchen

📖 Recipe

Luftiger Dreikönigskuchen

Das beste Rezept für einen leckeren und luftigen Dreikönigskuchen. Überrasche deine Liebsten mit diesem süssen Schweizer Klassiker am Tag der Heilige Drei Könige.
Autor : Aline Cueni
4.89 von 26 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :1 Stunde
kochen :30 Minuten
Teig Ruhezeit :16 Stunden
total :1 Stunde 30 Minuten
Portionen : 6
Kalorien : 402kcal

Zutaten
 

Vorteig

  • 80 g Zopfmehl (90% Weissmehl & 10% Dinkelmehl)
  • 80 g Milch
  • 1 g frische Hefe (0.1g ist circa so gross wie ein Reiskorn)

Hauptteig

  • 320 g Zopfmehl (90% Weissmehl & 10% Dinkelmehl)
  • 170 g Milch Raumtemperatur
  • 6 g frische Hefe
  • 8 g Salz
  • 0.5 Zitrone nur abgeriebene Schale
  • 60 g Butter Raumtemperatur
  • 35 g Zucker
  • 1 Beutel Bourbone Vanille Zucker

Ei-Anstrich

  • 1 Ei verquirlt
  • 1 EL Milch
  • 3 EL Hagelzucker

Zubereitung
 

Vorteig

  • Mische alle Zutaten mit einem Löffel in einer grossen Schüssel oder Glas (500ml Weck-Glas ist optimal). Lass es mit Plastikfolie abgedeckt für 5 Stunden bei Raumtemperatur stehen. 

Hauptteig

  • Knete den Vorteig, Zopfmehl, Milch, Hefe, Salz, und Zitronenabrieb auf niedrigster Stufe in der Küchenmaschine für 5 Minuten. Knete den Teig für weitere 5 Minuten auf Stufe 2.
  • Gib die Butter stückweise dazu, während du den Teig für weitere 5-10 Minuten knetest. Gib den Zucker und Bourbone Vanille Zucker dazu und knete für weitere 5 Minuten. Jetzt solltest du einen geschmeidigen Teig haben.
  • Lass den Teig mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt für 2 Stunden bei Raumtemperatur aufgehen.
  • Gib den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und schneide 6 Teile a 80g ab (mithilfe der Küchenwaage). Der restliche Teig ist für die Kugel in der Mitte.
  • Forme alle Teile in Kugeln. Am einfachsten faltest du dafür den Teig in die Mitte, bis du eine Kugel hast. Drehe die Kugel nun um, damit die zusammengefaltete Seite unten ist. Stecke einen Plastikkönig oder Mandel in eine der kleinen Teigkugeln.
  • Lege nun die grosse Kugel auf ein Backpapier und arrangiere die 6 kleinen Kugeln rundherum. Der Kuchen muss nun über Nacht im Kühlschrank ruhen, damit er nochmals langsam aufgeht und der Teig super luftig wird.
  • Nimm am nächsten Morgen den Dreikönigskuchen aus dem Kühlschrank und lass ihn für 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen. Heize den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor.

Ei-Anstrich

  • Mische das Ei mit der Milch und bestreiche alle Teigballen damit und verteile den Hagelzucker darauf.
  • Backe den Kuchen in der Mitte des Ofens für 30 Minuten und lass ihn anschliessend auf einem Gitter auskühlen.

Notizen

  • Ersetze den Hagelzucker durch Mandelblätter.
  • Gib nicht die ganze Milch von Anfang an zum Teig. Behalte immer ein wenig zurück und gib die Milch nach und nach dazu, wenn du merkst, dass der Teig noch mehrFlüssigkeit benötigt.

Nährwerte

Energie: 402kcal | Kohlenhydrate: 66g | Protein: 9g | Fett: 10g | davon gesättigte Fettsäuren: 6g | Cholesterin: 53mg | Natrium: 619mg | Kalium: 154mg | davon Ballaststoffe: 2g | davon Zucker: 14g | Vitamin A: 355IU | Vitamin C: 4.8mg | Kalzium: 69mg | Eisen: 3.3mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

18 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Herrlich, endlich ein funktionierendes Rezept für einen wunderbar lockeren 3-Königskuchen- wie vom Beck! Dankeschön 🙂

  2. Liebe Aline
    der Vorteig ist suuuuper gelungen, aber der Hauptteig geht nun überhaupt nicht auf… keine Ahnung was da falsch gelaufen ist. Hast du einen Tipp für mich, wie ich den Königskuchen noch zum Gelingen bringen kann? Deine Rezepte tönen echt gut, freue mich, weitere auszuprobieren.

    1. Liebe Marita
      Ich würde den Teig einfach an einen etwas wärmeren Ort stellen und etwas mehr Zeit geben. Insofern die Hefe frisch ist und richtig abgemessen, sollte es schon klappen! 😉

  3. Hallo Aline

    Ich habe soeben den Vorteil angesetzt, bin sehr gespannt, wie der Kuchen wird. Eine Frage: Bei welchem Arbeitsschritt fügst du das Salz bei? Das finde ich nicht im Rezept.
    Vielen Dank! Eva

    1. Liebe Eva
      Toll, der wird bestimmt richtig lecker! 😉
      Ja da hast du recht, das Salz habe ich im Rezept glatt vergessen – Sorry! Das Salz kommt im Schritt 2 dazu, ist jetzt aber auch im Rezept zu finden!
      Danke Dir & Liebe Grüsse
      Aline 💕

  4. Guten Tag Aline,

    wenn ich einen Dreikönigskuchen mit Speck machen möchte, kann der gebratene Speck von Beginn weg dem Hauptteig zugefügt und geknetet werden?
    Vielen Dank für alles und einen guten Start im neuen Jahr 2022.

    1. Liebe Jacqueline, auch dir einen guten Start ins 2022! 💕
      Bei diesem Rezept handelt es sich um einen süssen Dreikönigskuchen, daher rate ich dir vom Speck (auch weil du dich hier auf einem vegetarischen Blog befindest 😉) ab.
      Wenn du es trotzdem versuchen möchtest, würde ich ihn entweder am Ende von Schritt 3 oder vor Schritt 5 einkneten.
      Liebe Grüsse & viel Spass beim Backen!
      Aline

  5. 5 Sterne
    Mein erstes Rezept mit Vorteig und gleich ein voller Erfolg. Noch nie einen so guten Königskuchen hingekriegt. Herzlichen Dank dafür.

    1. Liebe Karin, das freut mich sehr, dass dir der Dreikönigskuchen so gut gelungen ist! Ein Vorteig macht echt viel aus! Danke für deinen lieben Kommentar! 🙏💕

  6. 5 Sterne
    Ein super tolles Rezept mit genialem 3Königskuchen! Er hat allen so sehr gemundet, dass ich ihn nächstes Jahr wieder so machen werde! Danke!!!