*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Kürbisrisotto mit geröstetem Kürbis aus dem Ofen – ein cremiges, einfaches, veganes, und leckeres Gericht zur Kürbiszeit!

kürbisrisotto auf einem teller
Table of Contents

Kürbisrisotto ist ein klassisches, beliebtes, und weit verbreitetes Gericht während der Kürbiszeit. Dabei ist es super einfach zum Kochen und eignet sich hervorragend als Mittag- oder Abendessen für die ganze Familie oder für ein romantisches Essen zu Zweit.

Hier findest du alle Kürbis Rezepte von Aline Made!

Für das Risotto wird der Kürbis mit etwas Olivenöl und Gewürzen im Backofen geröstet. Dies sorgt für sehr aromatische Röstnoten und gibt dem Kürbis etwas mehr Geschmack, als wenn er nur gedünstet oder gesiedet wird. Danach wird der Kürbis zu einem Kürbispüree püriert, was anschliessend unter den fast fertiggekochten Risottoreis gerührt wird.

kürbisrisotto auf einem teller

Wer sein Kürbisrisotto etwas stückiger mag, püriert nicht den ganzen Kürbis, sondern legt ein paar Kürbiswürfel beiseite und gibt sie am Schluss ganz zum Risotto.

Wenn du magst, kannst du den Kürbisrisotto mit etwas Käse aufpeppen. Eine pflanzliche Käsealternative eignet sich hervorragend und macht den Risotto noch cremiger. Nicht-Veganer können auch gerne zu geriebenem Parmesan Käse greifen.

Zur Dekoration eignen sich gehobelte Mandeln (in der Pfanne ohne Öl kurz anrösten), frische Kräuter, oder gehackte Nüsse!

Bester Kürbis

Ich bereite dieses cremige Kürbisrisotto Rezept sehr gerne mit Butternut Kürbis zu. Dieser hat eine besonders nussige Note, welche ich persönlich sehr mag.

Gerne kannst du aber auch einen Hokkaido Kürbis oder Muskat Kürbis verwenden. Schlussendlich schmeckt es dir mit deiner Lieblings-Kürbis-Sorte am besten!

risotto mit butternut kürbis auf einem teller

Tipps zum Risotto Kochen

Was bei der Zubereitung von Risotto wichtig ist:

  • Immer nur so viel Gemüsebrühe (~1 Tasse) zugeben, bis der Reis bedeckt ist! Warte immer, bis der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen hat, bevor du mehr Gemüsebrühe dazugibst.
  • Sobald das Kürbispüree und Margarine im Risotto ist, den Topf vom Herd nehmen, Deckel drauf, und vor dem Servieren 2-5 Minuten ruhen lassen. Risotto sollte nie sofort serviert werden.

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Kürbispüree

Kürbispüree Zutaten
  • Butternut Kürbis → Oder ein Kürbis deiner Wahl. Am besten in Bio-Qualität verwenden.
  • Thymian → Frisch oder getrocknet! Harmoniert herrlich mit dem Kürbis. Gelingt auch mit Salbei.
  • Muskatnuss  Eine Prise Muskatnuss hebt das Aroma noch besser hervor.
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer → Zum Rösten & Würzen.

Kürbisrisotto

Kürbisrisotto Zutaten
  • Risottoreis → Arborio oder Carnaroli.
  • Zwiebel & Knoblauch  Ein Muss für mehr Aroma. Anstatt Zwiebel, eine oder zwei Schalotten verwenden. Wer Knoblauch nicht mag, lässt ihn weg.
  • Weisswein → Zum Ablöschen. Kann auch durch Martini ersetzt werden, dies macht das Risotto etwas süsslicher. Wenn dein Kürbisrisotto vegan sein sollte, unbedingt ein veganes Weinlabel verwenden.
  • Gemüsebrühe  Darin wird der Risottoreis gekocht! Je qualitativ hochwertiger die Gemüsebrühe ist, desto besser schmeckt das Gericht. 😉
  • Margarine Für mehr Geschmack. Vegetarier können auch Butter verwenden.

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen.

  • Kürbispüree: Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Kürbis waschen, schälen, Kerne mit einem Löffel auskratzen, und in grobe Würfel schneiden. Zusammen mit dem Öl, Thymian, Muskatnuss, Salz, und Pfeffer auf ein mit Backpapier belegtes Blech (oder eine grosse Auflaufform) geben und gut mischen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten rösten, dabei alle 10 Minuten wenden.
  • Kürbis mit einem Food Prozessor oder Pürierstab cremig mixen. Beiseite stellen. → Wer mag, kann vor dem Pürieren ein paar wenige Kürbiswürfel beiseitelegen und sie am Schluss mit dem Kürbispüree unter das Risotto rühren.
Kürbisrisotto Schritt 1-4
  • Kürbisrisotto: Einen Topf mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch für 3 Minuten darin andünsten. Reis dazugeben und für eine weitere Minute unter ständigem Rühren andünsten.
  • Mit Weisswein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen.
Kürbisrisotto Rezept Schritt 1-4
  • Soviel heisse Gemüsebrühe beigeben, bis der Reis knapp damit bedeckt ist (~ 250ml). Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Erst dann wieder mit mehr Gemüsebrühe bedecken. Vorgang wiederholen, bis die Gemüsebrühe vollständig aufgebraucht ist (dauert circa 20-25 Minuten).
Kürbisrisotto Rezept Schritt 5-8
  • Kürbispüree in das Risotto einrühren.
  • Margarine beigeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto von der Hitze nehmen und vor dem Servieren 2-5 Minuten zugedeckt stehen lassen.
  • Wer mag, kann noch etwas veganer Käse oder Parmesan (vegetarisch) unter das Risotto rühren.
Kürbisrisotto Rezept Schritt-5

Aufbewahren

Rest in einer Tupperware Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 3 Tage frisch. In der Mikrowelle oder in einer Bratpfanne mit etwas Wasser erwärmen!

Weitere Kürbisrezepte

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

kürbisrisotto auf einem teller

Kürbisrisotto

Kürbisrisotto mit geröstetem Kürbis aus dem Ofen – ein cremiges, einfaches, veganes, und leckeres Gericht zur Kürbiszeit!
Autor : Aline Cueni
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :40 Minuten
total :50 Minuten
Portionen : 4
Kalorien : 353kcal

Zutaten
 

Kürbispüree

  • 500 g Kürbis in Würfel
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • ¼ TL Muskatnuss gemahlen
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 60 ml Wasser

Risotto

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel oder 2 Schalotten, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 300 g Risottoreis Arborio
  • 240 ml Weisswein oder Martini
  • 750 ml Gemüsebrühe heiss
  • 2 EL pflanzliche Margarine oder Olivenöl, Butter (vegetarisch)

Zubereitung
 

Kürbispüree

  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Kürbis waschen, schälen, Kerne mit einem Löffel auskratzen, und in grobe Würfel schneiden. Zusammen mit dem Öl, Thymian, Muskatnuss, Salz, und Pfeffer auf ein mit Backpapier belegtes Blech (oder eine grosse Auflaufform) geben und gut mischen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten rösten, dabei alle 10 Minuten wenden.
  • Kürbis plus 60ml Wasser mit einem Food Prozessor oder Pürierstab cremig mixen. Beiseite stellen. → Wer mag, kann vor dem Pürieren ein paar wenige Kürbiswürfel beiseitelegen und sie am Schluss mit dem Kürbispüree unter das Risotto rühren.

Risotto

  • Einen Topf mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch für 3 Minuten darin andünsten. Reis dazugeben und für eine weitere Minute unter ständigem Rühren andünsten.
  • Mit Weisswein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen.
  • Soviel heisse Gemüsebrühe beigeben, bis der Reis knapp damit bedeckt ist (~ 250ml). Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Erst dann wieder mit mehr Gemüsebrühe bedecken. Vorgang wiederholen, bis die Gemüsebrühe vollständig aufgebraucht ist (dauert circa 20-25 Minuten).
  • Kürbispüree in das Risotto einrühren.
  • Margarine beigeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto von der Hitze nehmen und vor dem Servieren 2-5 Minuten zugedeckt stehen lassen.
  • Wer mag, kann noch etwas veganer Käse oder Parmesan (vegetarisch) unter das Risotto rühren.

Notizen

Timing: Wenn der Kürbis im Ofen ist, circa 10 Minuten warten, dann mit dem Risotto starten. Das Kürbispüree kann aber auch gut im Voraus zubereitet werden. 
Reste können für 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nährwerte

Energie: 353kcal | Kohlenhydrate: 75g | Protein: 7g | Fett: 2g | davon gesättigte Fettsäuren: 0.4g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 0.4g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Trans Fat: 0.1g | Natrium: 786mg | Kalium: 384mg | davon Ballaststoffe: 6g | davon Zucker: 7g | Vitamin A: 19863IU | Vitamin C: 8mg | Kalzium: 48mg | Eisen: 5mg

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.