*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Veganer Karottenlachs – die leckere vegane Alternative zu geräuchertem Lachs! Mit Karotten, Flüssigrauch, und Nori Blätter!

veganer karottenlachs auf einem bagel
Table of Contents

Karottenlachs ist zu einem richtigen Trend-Rezept geworden! Kein Wunder, denn die vegane Alternative zu Räucherlachs lässt sich sehen! Er ist super lecker, schmeckt fischig sogleich rauchig und ist sogar noch gesund.

Sogar die Farbe entspricht dem Original. Von weitem, besonders wen in einem Bagel angerichtet, lässt sich kaum ein Unterschied feststellen.

Manche mögen nicht verstehen, wieso es für jedes tierische Produkt eine vegane Alternative braucht. Aber hey, lasst uns doch die Freude, dass wir nun nicht mehr auf unseren (wenn auch veganen) Lachsbagel verzichten müssen!

Das Rezept ist für jene gedacht, die Lachs zwar mögen, aber aus verschiedenen Gründen darauf verzichten wollen. Fühlst du dich angesprochen? Dann lass mich dir zeigen, wie super einfach du diese tierfreie Alternative zu Hause zubereitest.

veganer karottenlachs auf einem bagel mit kapern und dill

Veganer Lachs gibt es mittlerweile zwar auch schon im Supermarkt zu kaufen, ist meiner Meinung nach aber eher teuer. Und glaub mir, es ist wirklich super einfach Karottenlachs selber zu machen. 

Du brauchst nur ein paar Karotten, welche übrigens sehr gesund sind und wichtige Vitamine und Nährstoffe enthalten.  Da sie in lange dünne Stücke geschnitten werden können, eignen sie sich perfekt zur Nachahmung von Lachs.

Des Weiteren brauchst du Nori Blätter (bekannt von Sushi), welche es in jedem Supermarkt bei den Sushi Zutaten gibt. Nori ist ein Seetang mit einem leichten Fischgeschmack (ist vegan – keine Sorge) und notwendig, um den fischigen Geschmack von Lachs zu imitieren.

Die letzte wichtige Zutat ist Flüssigrauch (Liquid Smoke), welche zugegebenermassen manchmal etwas kniffliger zu finden ist. In sehr grossen Supermärkten bekommst du Flüssigrauch (meistens bei den Saucen), oder du kannst ihn auch online bestellen. Es braucht nur ein paar Tropfen, d.h. eine Flasche ist sehr ergiebig und du kannst Flüssigrauch auch für weitere vegane Rezepte wie zum Beispiel diesen veganen Tofu Speck oder vegane Spaghetti Carbonara verwenden. Die Anschaffung lohnt sich wirklich – versprochen! Flüssigrauch sorgt einfach für den rauchigen Geschmack und ist zum Beispiel auch oft in BBQ Sauce enthalten. Ich kaufe immer Flüssigrauch Hickory!

Die beste Art, veganen Karottenlachs zu servieren, ist mit selbstgemachten Bagels, veganem Frischkäse, Meerrettich, Kapern, Schalotten und frischem Dill. Unbestreitbar köstlich, und du wirst kaum einen Unterschied zu einem echten Lachs-Bagel bemerken! 🥯

veganer lachs auf einem bagel serviert

Im Blogbeitrag findest du sehr ausführliche Informationen, inklusive Rezeptanleitung mit Schritt-für-Schritt-Bildern, damit das vegane Lachs Rezept auf Anhieb perfekt gelingt. Wenn du es eilig hast und keine zusätzlichen Informationen benötigst, kannst du auch direkt zum Rezept am Ende des Blogposts springen! 😉

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Karottenlachs Zutaten
  • Karroten → Hautpzutat!
  • Nori Blätter → Auch bekannt von Sushi! Geben dem Karottenlachs den fischigen Geschmack.
  • Flüssigrauch → Für die rauchige Note!
  • Weitere Zutaten für den Geschmack wie Olivenöl, Reisessig, Sojasauce, Lake der Kapern, und Zitronensaft.

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen

  • Karotten waschen und schälen. Mit einem Sparschäler längsweise in dünne Scheiben schneiden.
  • Einen Topf mit Wasser und 1 TL Salz zum Kochen bringen. Karotten für 3 Minuten darin blanchieren (sie sollten etwas weich sein aber immer noch einen guten Biss haben). Über einem Sieb abgiessen und für 5-10 Minuten leicht auskühlen lassen.
Veganer Karottenlachs Rezept Schritt 1-4
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Marinade in einer grossen Schüssel mischen.
  • Die noch warmen Karotten zu der Marinade geben und vorsichtig mischen.
  • Für mindestens eine Stunde oder besser noch über Nacht im Kühlschrank marinieren. → Je länger die Karotten mariniert werden, desto intensiver ist ihr Aroma. 
Veganer Karottenlachs Rezept Schritt 8-10

Tipp: Karotten am besten in einer auslaufdichten Tupperware aufbewahren und Tupperware von Zeit zu Zeit im Kühlschrank auf den Kopf stellen (so verteilt sich die Marinade noch besser).

karottenlachs in einer tupperware

Ersatzprodukte

Die Hauptzutaten können leider nicht ersetzt werden, sie sind essenziell für den Geschmack. Hier findest du aber ein paar Ersatzprodukte für die restlichen Zutaten der Marinade.

  • Olivenöl– mit Sonnenblumenöl oder einem neutralen pflanzlichen Öl ersetzen.
  • Zitronensaft – durch Limettensaft ersetzen.
  • Reisessig – Apfelessig verwenden.
  • Lake der Kapern – kann nicht ersetzt aber weggelassen werden.
  • Glutenfrei – verwende glutenfreie Sojasauce (Tamari).

Aufbewahren

Den Karottenlachs in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 5 Tage frisch – je länger sie mariniert sind, desto fischiger und rauchiger schmecken die Karotten. Direkt aus dem Kühlschrank servieren! 

Eignet sich nicht zum Einfrieren.

veganer lachs in einer schüssel mit kapern und dill

Weitere vegane Rezepte, die du lieben wirst

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

veganer karottenlachs auf einem bagel mit kapern und dill

Karottenlachs – Veganer Lachs

Veganer Karottenlachs – die leckere vegane Alternative zu geräuchertem Lachs! Mit Karotten, Flüssigrauch, und Nori Blätter!
Autor : Aline Cueni
5 von 8 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :12 Minuten
kochen :3 Minuten
Kühlzeit :1 Stunde
total :1 Stunde 15 Minuten
Portionen : 8
Kalorien : 43kcal

Zutaten
 

  • 3-4 Karotten circa 400g
  • 1 TL Salz
  • 1 Blatt Nori in kleine Stücke geschnitten
  • 2 TL Flüssigrauch
  • 1 EL Sojasauce oder Tamari
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Lake von Kapern
  • 1 EL Zitronensaft oder Limettensaft

Zubereitung
 

  • Karotten waschen und schälen. Mit einem Sparschäler längsweise in dünne Scheiben schneiden.
  • Einen Topf mit Wasser und 1 TL Salz zum Kochen bringen. Karotten für 3 Minuten darin blanchieren (sie sollten etwas weich sein aber immer noch einen guten Biss haben). Über einem Sieb abgiessen und für 5-10 Minuten leicht auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Marinade in einer grossen Schüssel mischen.
  • Die noch warmen Karotten zu der Marinade geben und vorsichtig mischen.
  • Für mindestens eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank marinieren. Je länger die Karotten mariniert werden, desto intensiver ist ihr Aroma. → Am besten in einer auslaufdichten Tupperware aufbewahren und Tupperware von Zeit zu Zeit im Kühlschrank auf den Kopf stellen (so verteilt sich die Marinade noch besser).
  • Serviervorschlag: Mit frischen selbstgemachten Bagels, veganem Frischkäse, Meerrettich, Kapern, Schalotten, und frischem Dill!

Notizen

  • Reste können für 5 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nährwerte

Energie: 43kcal | Kohlenhydrate: 2g | Protein: 1g | Fett: 4g | davon gesättigte Fettsäuren: 1g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 1g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 3g | Natrium: 435mg | Kalium: 81mg | davon Ballaststoffe: 1g | davon Zucker: 1g | Vitamin A: 3838IU | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 9mg | Eisen: 1mg

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.