*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Gemüsespieße Grillen – so gelingen dir leckere Gemüsespiesse auf dem Grill für eine knackige, gesunde, und bunte Grillbeilage!

eine hand greift nach einem gemüsespiess
Table of Contents

Gemüsespieße gehören beim Grillen einfach dazu. Sie sind schnell gemacht, das Gemüse kann ganz nach deinem Geschmack variiert werden, und sie sorgen für viele Vitamine!

Besonders für Vegetarier und Kinder sind Gemüsespieße zum Grillen der Hit, den die farbenfrohen Spiesse bieten viele verschiedene Aromen und sorgen für eine gesunde Grillbeilage. Sie schmecken frisch, knackig, und passen zu jeglichen Salaten.

bunte gegrillte gemüsespieße auf einem teller

Damit das Grillgemüse noch besser schmeckt, solltest du es vorher mit einer Marinade bestreichen. Dies geht klassisch mit etwas Öl, Salz, und Pfeffer. Noch mehr Geschmack bekommt das gegrillte Gemüse aber mit einer würzigen Marinade aus Öl, Zitronensaft, Senf, Kräuter, und Knoblauch.

🍶 Saucen zum Servieren

Wer noch mehr Aroma bevorzugt, serviert die Gemüespieße mit:

Kräuterbutter selber machen? So geht’s: 100g weiche Butter mit 10g frischen gehackten Kräutern mischen. Mit einem Schuss Zitronensaft, einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Weg mag, rührt noch etwas gepresster Knoblauch oder gehackte Chili unter!

🛒 Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Gemüsespiesse Grillen Zutaten
  • Paprika → Rote und gelbe Paprika sorgt für Farbe und wird auf dem Grill besonders knackig.
  • Zucchini → Grün oder gelb. Ich wähle jeweils eine kleinere Zucchini!
  • Champignons → Nehmen die Marinade super auf und werden so besonders schmackhaft. Du kannst gerne auch andere frische Pilze verwenden.
  • Cherrytomaten → Saftig, leicht süss, und warm schmecken sie herrlich.
  • Rote Zwiebel → Wird auf dem Grill besonders mild und aromatisch.
  • Marinade: Öl, Zitronensaft, Senf, Knoblauch, Kräuter, Salz, und Pfeffer. Weg mag, kann gerne noch einen Schuss Aceto Balsamico beigeben.

Weitere Gemüsesorte, welche du für die Spieße verwenden kannst:

  • Maiskolben – vorgegarte Maiskolben vierteln und aufspiessen!
  • Süsskartoffeln – koche sie in kochendem Salzwasser vor.
  • Aubergine – in grosse Würfel schneiden!
  • Ananas – frische Ananas in grosse Würfel geschnitten sorgt für eine fruchtige Abwechslung.
  • Blumenkohl – wer ihn lieber etwas weicher mag, kocht ihn für ein paar Minuten in kochendem Wasser vor.

👩‍🍳 Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen. → Schau dir auch das Rezeptvideo an, so siehst du in weniger als einer Minute, wie einfach es geht! 🤓

  • Gemüse waschen! Zwiebeln vierteln, Zucchini in Scheiben schneiden, Paprika in grobe Stücke schneiden. 
  • Gemüse abwechselnd auf Holzspiesse aufspiessen.
  • Gemüsespieße Marinade: Alle Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel mischen.
  • Die Spiesse mit der Marinade bestreichen (verwende dafür einen Backpinsel).
  • Grillen: Grill oder Grillpfanne erhitzen. → Ich reibe meine Grillpfanne vorher immer mit etwas Sonnenblumenöl ein.
  • Grillspiesse bei mittlerer Hitze rundum für circa 10-15 Minuten grillen.
Gemüsespiesse Grillen Rezept Schritt 1-4
  • Warm Servieren! Mit frischen Kräutern dekorieren!
gegrillte gemüsespiesse auf einem teller

🔪 Tipps zum Schneiden & Aufspiessen

  • Gemüse in relativ gleich grosse, mundgerechte Stücke schneiden! Cherrytomaten ganz lassen, kleine Champignons auch ganz aufspiessen. Grosse Pilze kannst du halbieren oder vierteln.
  • Holzspiesse für 15 Minuten in Wasser einweichen! So verbrennen sie beim Grillen nicht – wenn du eine Grillpfanne oder Metallspiesse verwendest, kannst du dir das Einweichen sparen!
  • Wer das Gemüse lieber ohne Aufspiessen grillt, kann dies entweder in einer Grillpfanne oder einer Alu-Grillschale tun. Dafür das Gemüse gemäss Rezept rüsten und mit der Marinade zusammen in einer grossen Schüssel mischen. Dann direkt grillen. Zum Vorbereiten kann man das Gemüse auch über Nacht im Kühlschrank in der Marinade liegen lassen.

🫙 Aufbewahren

Reste in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 2 Tage frisch. Vor dem Servieren gerne nochmals kurz in der Pfanne, Backofen, oder Mikrowelle erwärmen oder kalt geniessen.

Reste schmecken auch lecker als Gemüse Sandwich mit Parmesan, Rucola, und Pesto Rosso!

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

eine hand greift nach einem gemüsespiess

Gemüsespieße Grillen

Gemüsespieße Grillen – so gelingen dir leckere Gemüsespiesse auf dem Grill für eine knackige, gesunde, und bunte Grillbeilage!
Autor : Aline Cueni
4.50 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :15 Minuten
kochen :15 Minuten
total :30 Minuten
Portionen : 8 Spieße
Kalorien : 28kcal

Zutaten
 

Gemüsespiesse

  • 8 Cherrytomaten
  • 8 Champignons
  • 1 rote Paprika in groben Stücken
  • 1 gelbe Paprika in groben Stücken
  • 1 rote Zwiebel geviertelt
  • 1 Zucchini in dicken Scheiben
  • 8 Holz- oder Metallspiesse siehe Notizen

Marinade

  • 2 EL Öl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • 1 Knoblauchzehe gerieben oder gepresst
  • 1 TL getrocknete Kräuter
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Zubereitung
 

  • Gemüse waschen! Zwiebeln vierteln, Zucchini in Scheiben schneiden, Paprika in grobe Stücke schneiden. 
  • Gemüse abwechselnd auf Holzspiesse aufspiessen.
  • Alle Zutaten für die Marinade in einer kleinen Schüssel mischen.
  • Die Gemüsespiesse mit der Marinade bestreichen (verwende dafür einen Backpinsel).
  • Grill oder Grillpfanne erhitzen. → Ich reibe meine Grillpfanne vorher immer mit etwas Sonnenblumenöl ein.
  • Grillspiesse bei mittlerer Hitze rundum für circa 10-15 Minuten grillen.
  • Warm Servieren! Die Grillspiesse schmecken lecker so, können aber auch mit Kräuterbutter oder Chimichurri Sauce serviert werden.

Notizen

Aufbewahren: Reste in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 2 Tage frisch. Vor dem Servieren gerne nochmals kurz in der Pfanne, Backofen, oder Mikrowelle erwärmen oder kalt geniessen.
Gemüsesandwich: Reste schmecken auch lecker als Gemüse Sandwich mit Parmesan, Rucola, und Pesto Rosso!
Holzspiesse für 15 Minuten in Wasser einweichen! So verbrennen sie beim Grillen nicht – wenn du eine Grillpfanne oder Metallspiesse verwendest, kannst du dir das Einweichen sparen!
Wer das Gemüse lieber ohne Aufspiessen grillt, kann dies entweder in einer Grillpfanne oder einer Alu-Grillschale tun. Dafür das Gemüse gemäss Rezept rüsten und mit der Marinade zusammen in einer grossen Schüssel mischen. Dann direkt grillen. Zum Vorbereiten kann man das Gemüse auch über Nacht im Kühlschrank in der Marinade liegen lassen.
Kräuterbutter selber machen? So geht’s: 100g weiche Butter mit 10g frischen gehackten Kräutern mischen. Mit einem Schuss Zitronensaft, einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Weg mag, rührt noch etwas gepresster Knoblauch oder gehackte Chili unter!

Produktempfehlungen

Nährwerte

Energie: 28kcal | Kohlenhydrate: 5g | Protein: 2g | Fett: 1g | davon gesättigte Fettsäuren: 0.1g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 0.2g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.2g | Trans Fat: 0.001g | Natrium: 32mg | Kalium: 251mg | davon Ballaststoffe: 1g | davon Zucker: 3g | Vitamin A: 1069IU | Vitamin C: 48mg | Kalzium: 15mg | Eisen: 1mg

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.