*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Diese Pasta mit Zucchini und Tomaten wird im Backofen geschmort und ist ein leckeres, sättigendes Abendessen für die ganze Familie!

pasta mit zucchini und tomaten in einer auflaufform
Table of Contents

Pasta mit Zucchini und Tomaten ist ein schnelles, einfaches Familienrezept mit einer extra Portion Vitaminen. Dafür wird Zucchini, Datteltomaten, rote Zwiebel, und Knoblauch im Backofen geschmort und sorgt so für eine gesunde Gemüsesauce.

Praktisch ist, dass dieses Rezept kaum Arbeit gibt. Während das Gemüse im Ofen vor sich hinschmort, musst du nur noch die Nudeln al dente kochen. So hast du genügend Zeit, um noch einen grünen Beilagensalat vorzubereiten.

Zudem ist dieses schnelle Pasta mit Zucchini und Tomaten Rezept etwas gesünder als üppige Pastarezepte mit viel Sahne oder Käse in der Sauce. Wer mag, verwendet auch Vollkornnudeln!

schnelle nudeln mit zucchini und cherrytomaten in einem teller

Wenn die Zucchini und Tomaten lange genug schmoren, werden sie richtig aromatisch und sorgen auch ohne üppige Sauce für ein richtig leckeres Nudelgericht – ganz ähnliche wie diese schnelle Pasta mit Zucchini in der Bratpfanne zubereitet.

Vor dem Servieren mische ich immer etwas zurückbehaltenes Pastawasser darunter, so kannst du die „Sauce“ etwas strecken, ohne mehr Öl zu verwenden und die Pasta wird nicht trocken. Wer mag, kann aber gerne etwas Parmesan oder veganen Parmesan zum Servieren beigeben.

Geschmorte Zucchini & Tomaten Pasta ist schnell zubereitet und macht ein hervorragendes Abendessen für die ganze Familie. Das Gericht mit einer extra Portion Vitamine eignet sich auch gut für Kinder. 😉

Wissenswert: Zucchini enthält Eisen, Magnesium, Kalzium, Vitamine A, B, und C. Zudem ist sie sehr kalorienarm. Tomaten bestehen zu 95% aus Wasser und stecken voll mit Vitaminen, besonders viel Vitamin C, und Mineralstoffen.

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Pasta mit Zucchini und Tomaten
  • Nudeln → Penne oder Rigatoni sind optimal. Gerne kannst du auch Spaghetti oder Nudeln nach Wahl verwenden! Für eine glutenfreie Variante einfach glutenfreie Nudeln verwenden (zum Beispiel von Barilla). Gerne auch Vollkorn- oder Dinkelnudeln verwenden, diese sättigen etwas länger.
  • Zucchini → Versorgt deinen Körper mit Vitaminen und wichtigen Nährstoffen. Je nach Saison gerne eine gelbe und grüne Zucchini verwenden – macht den Teller etwas bunter.
  • Datteltomaten oder Cherrytomaten → Geben dem Gericht richtig viel Saft und Geschmack!
  • Rote Zwiebel & Knoblauch → Für etwas mehr Aroma! Anstatt einer roten Zwiebel kannst du gerne eine Schalotte verwenden.
  • Olivenöl → Zum Rösten!
  • Aceto Balsamico → Die Säure harmoniert wunderbar in diesem Gericht. Allenfalls mit Zitronensaft ersetzen.
  • Ahornsirup → Die Süsse rundet den Geschmack ab. Eine Prise Zucker geht auch, wenn du keinen Ahornsirup zu Hause hast.
  • Getrocknete italienische Kräuter → Einen Mix an getrockneten Kräuter für ein tolles Aroma. Entweder eine vorgefertigte Mischung verwenden, oder selber etwas Thymian, Basilikum, Salbei, Oregano, und Rosmarin mischen.
  • Salz & Pfeffer Zum Würzen!

Tipp: Wer mag, mischt noch eine Prise Chiliflocken unter das Gemüse!

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen. 

  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Datteltomaten waschen und ganz beigeben oder grössere Tomaten halbieren. Rote Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Mit dem Olivenöl, Aceto Balsamico, Ahornsirup, und getrocknete italienische Kräuter in eine Auflaufform geben und gut mischen. Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen.
Pasta mit Zucchini & Tomaten Rezept Schritt-1
  • Im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten rösten, gelegentlich wenden.
Pasta mit Zucchini & Tomaten Rezept Schritt-2
  • In der Zwischenzeit, Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen. 4 EL Nudelwasser zurückbehalten, restliches Nudelwasser abgiessen.
  • Nudeln mit 4 EL Nudelwasser in die Auflaufform geben und alles gut mischen!
Pasta mit Zucchini & Tomaten Rezept Schritt-3

Tipp: Wer mag, mischt noch etwas Parmesan oder veganer Käse oder Aceto Balsamico unter die Nudeln! Frische Kräuter können auch gerne zur Deko benutzt werden.

Aufbewahren

Übrige Pasta in einer Tupperware Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 3 Tage frisch. In der Mikrowelle oder in einer Bratpfanne mit etwas Wasser erwärmen!

Weitere Pasta Rezepte mit Gemüse

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

pasta mit zucchini und tomaten in einer auflaufform

Pasta mit Zucchini und Tomaten

Diese Pasta mit Zucchini und Tomaten wird im Backofen geschmort und ist ein leckeres, sättigendes Abendessen für die ganze Familie!
Autor : Aline Cueni
4.67 von 3 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :30 Minuten
total :40 Minuten
Portionen : 2
Kalorien : 450kcal

Zutaten
 

Zubereitung
 

  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Zucchini, Datteltomaten, Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, Aceto Balsamico, Ahornsirup, und getrocknete italienische Kräuter in einer Auflaufform mischen. Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten rösten, gelegentlich wenden.
  • In der Zwischenzeit, Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen. 4 EL Nudel-Kochwasser zurückbehalten, restliches Nudelwasser abgiessen.
  • Nudeln mit 4 EL Nudelwasser in die Auflaufform geben und alles gut mischen!
  • Bei Bedarf mit frisch geriebenem Parmesan oder veganem Streukäse servieren.

Notizen

  • Reste können für 3 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Glutenfrei – verwende glutenfreie Nudeln (zum Beispiel von Barilla)! 😉

Nährwerte

Energie: 450kcal | Kohlenhydrate: 90g | Protein: 16g | Fett: 3g | davon gesättigte Fettsäuren: 1g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 1g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 33mg | Kalium: 900mg | davon Ballaststoffe: 6g | davon Zucker: 11g | Vitamin A: 939IU | Vitamin C: 56mg | Kalzium: 77mg | Eisen: 3mg

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.