*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Was gibt es besseres als ein Teller frisch gekochter Spaghetti Pomodoro?! Dieser italienische Klassiker ist schnell gemacht und schmeckt der ganzen Familie!

spaghetti pomodoro serviert mit frischem basilikum

Ob als Abendessen serviert oder zum Mittagessen, Spaghetti al Pomodoro schmeckt eigentlich immer himmlisch. Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend als Mealprep. Denn es lässt sich sehr gut in der Mikrowelle im Büro oder in einem kleinen Pfännchen aufwärmen.

Was ist Sugo di Pomodoro

Sugo di Pomodoro (Italienisch) oder auf Deutsch auch einfach Pomodoro Sauce genannt, ist eine aromatische eingekochte Pasta Sauce aus Tomaten. Denn Pomodoro heisst auf Deutsch nichts anderes als Tomate.

Diese Pastasauce ist ein italienischer Klassiker! Dafür musst du Tomaten, am besten ganze geschälte Tomaten in der Dose, mit etwas Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, und frischem Basilikum einkochen.

pasta al pomodoro serviert mit frischem basilikum und veganem parmesan

Ganz fein schmeckt es, wenn du noch ein paar Chiliflocken dazugibst. Aber nicht zu viel, denn die Pomodoro Sauce sollte durch die Chiliflocken nicht scharf werden, sondern nur mehr Geschmack erhalten.

Du kannst die Chiliflocken aber selbstverständlich auch auslassen. 

Um die Säure der Tomaten zu regulieren, solltest du Tomatensauce immer mit ein wenig Zucker abschmecken.

Am Schluss, wenn du die Sauce für etwa 20 Minuten eingekocht hast, wirst du mit einer dicken Tomatensauce belohnt. Die Sauce ist nicht flüssig, sondern etwas eingedickt mit kleinen Tomatenstücken. Besonders fein schmeckt sie zusammen mit Spaghetti!

pasta pomodoro serviert in einem blauen teller mit goldenem besteck

Spaghetti al Pomodoro

Besonders fein schmeckt die Sugo di Pomodoro zusammen mit Spaghetti. Wichtig ist, dass du die Spaghetti al dente kochst, dass Wasser abgiesst, und dann in den Topf der Sauce gibst. Koche sie zusammen mit der Pomodoro Sauce für circa 1 Minute unter gelegentlichem Rühren. 

In dieser letzten Minute verbinden sich die Spaghetti mit der Sauce, d.h. die Sauce klebt dann wunderbar an den Spaghetti. 

pomodoro sauce in einem roten topf mit spaghetti

Bist du dir von zu Hause gewöhnt, die gekochte Spaghetti auf den Teller zu geben und erst dann die Sauce darauf zu verteilen? Ich sehe das oft und wir haben das früher auch so zu Hause gemacht, das ist aber falsch und nicht typisch italienisch!

Vertraue mir und probiere es mal auf meinen Weg aus und mische die Spaghetti und Sauce noch im warmen Topf zusammen! Ja, das macht wirklich einen Unterschied! 🙂

Natürlich kannst du auch andere Teigwaren verwenden, um Pasta al Pomodoro ganz nach deinem Gusto zu kochen!

Pasta Pomodoro Sauce Rezept – So geht’s

  • Einen grossen Topf erhitzen (ich verwende hierfür sehr gerne meinen Bräter aus Gusseisen), Olivenöl, gehackte Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, und für ein paar Minuten anschwitzen. Wenn du Chiliflocken magst, kannst du sie jetzt schon Mitrösten. Dies sorgt für ein wunderbares Aroma und du wirst sehen, wie schön sich das Olivenöl durch die Chiliflocken färbt.
Spaghetti Pomodoro Rezept Schritt 1
  • Gib nun die Dosentomaten, frischer Basilikum, Rotweinessig, und Zucker dazu.
Spaghetti Pomodoro Rezept Schritt 2
  • Deckel darauf und das ganze für 20-30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Wichtig ist, dass du die Sauce gelegentlich rührst. Die Sauce ist fertig, sobald alles schön eingedickt ist und die Tomaten ganz weich sind. Wenn dir die Tomatenstücke zu gross sind, kannst du sie ganz einfach mit dem Rücken des Kochlöffels flach drücken, so fallen sie leicht auseinander.
Spaghetti Pomodoro Rezept Schritt 3
  • Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab und schwenke die gekochten Spaghetti für runde eine Minute im Topf mit der heissen Sauce.

Basilikum: Falls du keinen frischen Basilikum hast, kannst du auch getrockneten verwenden.

Rezept FAQ

Wie lange bleibt es frisch? Du kannst es gut verschlossen in einem Glasbehälter oder Tupperware für gut 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Kann ich die ganzen geschälten Tomaten in der Dose ersetzten? Meiner Meinung machen gerade diese das Rezept aus. Falls du mal keine zu Hause hast, kannst du im Notfall auch Tomaten-Passata (fein passierte Tomaten) oder Tomaten-Stücke aus der Dose verwenden.

Wieso sollte ich Tomaten aus der Dose und nicht frische verwenden? Wie der Sternekoch Frank Rosin immer sagt, reifen die Tomaten in der Dose noch nach und sind somit viel aromatischer und süsser, als frische Tomaten. Diese eignen sich daher hervorragend für Sossen.

Weitere Pasta Rezepte, die du lieben wirst:

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Dann würde ich mich über eine 5-Sterne Bewertung und Kommentar von Dir sehr freuen. Somit weiss ich, welche Rezepte Du besonders magst und kann mehr davon kreieren.

Folge mir doch auch auf FacebookInstagram, und Pinterest um mehr leckeres Essen zu sehen! Ich würde mich sehr freuen, Dich in meiner Community begrüssen zu dürfen!

📖 Recipe

spaghetti pomodoro serviert mit frischem basilikum

Spaghetti Pomodoro

Was gibt es besseres als ein Teller frisch gekochter Spaghetti Pomodoro?! Dieser italienische Klassiker ist schnell gemacht und schmeckt der ganzen Familie!
Autor : Aline Cueni
4.70 von 10 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :5 Minuten
kochen :30 Minuten
total :35 Minuten
Portionen : 2
Kalorien : 564kcal

Zutaten
 

Pomodoro Sauce

Spaghetti Pomodoro

Zubereitung
 

Pomodoro Sauce

  • Erhitze einen grossen Topf mit Olivenöl. Gib die gehackte Zwiebel, Knoblauch, und Chiliflocken dazu und röste es für ∼3 Minuten an.
  • Rühre die Tomaten, Basilikum, Rotweinessig, und Zucker darunter. Leg den Deckel darauf, reduziere die Hitze, und lass die Sauce für 20-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln. Wenn dir die Tomatenstücke zu gross sind, kannst du sie mit dem Rücken eines Kochlöffels flachdrücken, so fallen sie leicht auseinander.
  • Würze die Sauce mit Pfeffer und Salz.

Spaghetti Pomodoro

  • Koche in der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanleitung al dente. Giesse das Wasser ab und stell sie beiseite.
  • Gib die gekochten Spaghetti in den heissen Topf zu der Sauce und koche es zusammen unter ständigem Rühren für eine Minute. So zieht die Pasta die Sauce optimal auf.
  • Serviere die Spaghetti Pomodoro mit frischem Basilikum und veganem Parmesan.

Notizen

  • Wenn die Sauce zu dick wird, kannst du sie mit etwas Pastawasser verdünnen.
  • Wie lange bleibt es frisch? Du kannst es gut verschlossen in einem Glasbehälter oder Tupperware für gut 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Kann ich die ganzen geschälten Tomaten in der Dose ersetzten? Meiner Meinung machen gerade diese das Rezept aus. Falls du mal keine zu Hause hast, kannst du im Notfall auch Tomaten-Passata (fein passierte Tomaten) oder Tomaten-Stücke aus der Dose verwenden.
  • Basilikum: Falls du keinen frischen Basilikum hast, kannst du auch getrockneten Verwenden.

Nährwerte

Energie: 564kcal | Kohlenhydrate: 91g | Protein: 16g | Fett: 16g | davon gesättigte Fettsäuren: 2g | Natrium: 307mg | Kalium: 688mg | davon Ballaststoffe: 6g | davon Zucker: 12g | Vitamin A: 580IU | Vitamin C: 24.7mg | Kalzium: 108mg | Eisen: 3.5mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare

    1. Danke für deine lieben Worte, Steffi! Das freut mich sehr zu hören!
      Ich koche mir Spaghetti Pomodoro auch oft, Pasta ist für mich Soul Food pur! 🙂
      Liebe Grüsse, Aline

  1. 5 Sterne
    Aline Danke für Dein wertvolles Spaghetti Pomodoro Rezept.
    Es schmeckt fantastisch…:-) bisher dachte ich immer aufgewärmte Spaghetti schmecken besser.
    Super Rezept, einfach und schnell gekocht.
    Hatte noch nie so gute Spaghetti mit Tomatensauce
    LG aus Breitenbach

    1. Das freut mich sehr zu hören lieber Papa!!!!
      Toll, dass dir meine Spaghetti so gut schmecken! Danke für deine lieben Worte!
      Aline 🙂