*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Gebackener Blumenkohl mit Tahini, Granatapfel und Minze – eine perfekte Kombination von Aromen und Texturen! Inspiriert von der israelischen Küche!

gebackener Blumenkohl mit tahini, granatapfel, minze
Table of Contents

Gebackener Blumenkohl im Ofen mit Tahini, Granatapfel und Minze ist nicht nur ein Fest für die Geschmacksnerven, sondern auch ein visuelles Highlight auf deinem Teller. Es ist ein einfaches und dennoch beeindruckendes vegetarisches Gemüsegericht, das du jederzeit zubereiten kannst.

gebackener blumenkohl auf einem teller mit granatapfel, tahini, minze

Der knusprig geröstete Blumenkohl harmoniert perfekt mit der cremigen Tahini-Joghurt-Sauce, während die Granatapfelkerne eine süsse und saure Note hinzufügen. Die Minze rundet das Ganze mit einer erfrischenden Note ab.

Das Rezept ist inspiriert von der israelischen, beziehungsweise der levanten Küche! Vollgepackt mit Gewürzen, Aromen, und Texturen. Das Gericht eignet sich sehr gut zum Teilen als Mezze, kann aber auch als extravagante Gemüsebeilage, oder mit Pita Brot als vegetarische Hauptspeise serviert werden.

Wieso du dieses Rezept lieben wirst


  • GESUND – Blumenkohl ist reich an Ballaststoffen und Vitamin C, während Granatapfel Antioxidantien in Hülle und Fülle liefert. Tahini fügt wertvolle Proteine hinzu.
  • EINFACH – Die Zubereitung mag beeindruckend aussehen, ist aber denkbar einfach und dennoch ideal für besondere Anlässe.
  • LECKER – Dieses Gericht vereint knusprige, cremige, frische und aromatische Elemente, die eine wahre Geschmacksexplosion erzeugen
Gerösteter Blumenkohl mit tahini, granatapfel, minze

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

  • Blumenkohl – Frischer Blumenkohl bildet die Grundlage für dieses Rezept. Durch das Backen im Ofen wird das Gemüse zart und erhält herrliche Röstnoten.
  • Olivenöl, Kreuzkümmel & Paprika – Damit wird der Blumenkohl gewürzt und im Backofen geröstet.
  • Tahini – Eine cremige Paste, die aus gemahlenen und gerösteten Sesamsamen hergestellt wird. Verleiht der Sauce eine leicht nussige und bittere Note. Du kannst Tahinipaste nach diesem Rezept selbst herstellen.
  • Griechischer Joghurt – Macht die Sauce besonders cremig. Veganer verwenden gerne Sojajoghurt.
  • Zitronensaft – Ein Hauch von Zitronensaft und Zitronenzeste sorgt für eine erfrischende Zitrusnote, die das Gericht belebt und die Aromen hervorhebt.
  • Granatapfelkerne – Eine köstliche und dekorative Ergänzung, die dem Gericht eine süsse Frische und leichte Säure verleihen.
  • Frische Minzblätter – Sie sind nicht nur eine hübsche Garnierung, sondern auch ein erfrischender Geschmackskick, der das Gericht abrundet und aufwertet.
  • Salz & Pfeffer – Zum Würzen und den Geschmack auszubalancieren.
Gebackener Blumenkohl Zutaten

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen. 

BLUMENKOHL RÖSTEN: Blumenkohl gründlich waschen und in gleichmässige Röschen schneiden. Olivenöl, Zitronensaft, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, und Pfeffer vermischen. Mit den Blumenkohlröschen in eine grosse Schüssel geben und von Hand gut mischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Blumenkohl im vorgeheizten Ofen (200 °C Umluft) für 25 Minuten rösten, bis er goldbraun und knusprig ist.

Gebackener Blumenkohl Rezept Schritt 1-3

TAHINI-JOGHURT ZUBEREITEN: In der Zwischenzeit, alle Zutaten für das Tahini-Joghurt in einer Schüssel gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Bedarf mit Wasser verdünnen.

Tahini Joghurt

ANRICHTEN: ⅓ des Tahini-Joghurts auf eine Servierplatte streichen. Den gebackenen Blumenkohl darauf anrichten und mit der restlichen Sauce beträufeln. Mit Granatapfelkernen und frischen Minzblättern garnieren.

gebackener Blumenkohl mit tahini, granatapfel, minze

Variationen

  • Knoblauch – Knoblauchfans können den Tahini-Joghurt gerne mit etwas gepresster Knoblauchzehe aufpeppen.
  • Vegan – Eine vegane Joghurtalternative, beispielsweise auf Mandel- oder Sojabasis, verwenden.
  • Scharf – Wer mag, kann den Blumenkohl vor dem Rösten gerne mit einer Prise Cayennepfeffer würzen.
  • Kräuter – Minze passt hier am besten. Trotzdem, zur Variation kannst du auch andere frische Kräuter wie Petersilie oder Koriander verwenden.
  • Nussig – Um dem Gericht eine zusätzliche Textur und Geschmackstiefe zu verleihen, kannst du geröstete Nüsse wie Mandeln oder Pinienkerne darüber streuen, bevor du es servierst.

Aufbewahren

Reste in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für 3 Tage frisch. Am besten bewahrst du den Blumenkohl und die Sauce separat auf.

Den Blumenkohl kannst du für 15 Minuten im auf 200 °C (Umluft) vorgeheizten Backofen wieder erwärmen.

nahaufnahme von im ofen geröstetem blumenkohl

Weitere Blumenkohl Rezepte

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung!

📖 Recipe

gebackener Blumenkohl mit tahini, granatapfel, minze

Gebackener Blumenkohl mit Tahini, Granatapfel und Minze

Gebackener Blumenkohl mit Tahini, Granatapfel und Minze – eine perfekte Kombination von Aromen und Texturen! Inspiriert von der israelischen Küche!
Autor : Aline Cueni
5 von 4 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :25 Minuten
total :35 Minuten
Portionen : 2
Kalorien : 115kcal

Zutaten
 

  • 1 grosser Blumenkohl ∼800g
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Paprika
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • ½ Granatapfel entkernt
  • etwas frische Minze fein gehackt

Tahini Joghurt

  • 150 g griechischer Joghurt Vegan: Sojajoghurt
  • 2 EL Tahini
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale
  • 1-2 EL Zitronensaft je nachdem wie viel Säure du magst
  • 1-2 EL kaltes Wasser
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung
 

  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Blumenkohl gründlich waschen und in gleichmässige Röschen schneiden.
  • Olivenöl, Zitronensaft, Paprika, Kreuzkümmel, Salz, und Pfeffer vermischen. Mit den Blumenkohlröschen in eine grosse Schüssel geben und von Hand gut mischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
  • Blumenkohl im vorgeheizten Ofen für 25 Minuten rösten, bis er goldbraun und knusprig ist.
  • In der Zwischenzeit, alle Zutaten für das Tahini-Joghurt in einer Schüssel gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Bedarf mit Wasser verdünnen.
  • ⅓ des Tahini-Joghurts auf eine Servierplatte streichen. Den gebackenen Blumenkohl darauf anrichten und mit der restlichen Sauce beträufeln. Mit Granatapfelkernen und frischen Minzblättern garnieren.

Notizen

Reste können für 3 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am besten bewahrst du den Blumenkohl und die Sauce separat auf. Den Blumenkohl kannst du für 15 Minuten im auf 200 °C (Umluft) vorgeheizten Backofen wieder erwärmen.

Nährwerte

Energie: 115kcal | Kohlenhydrate: 16g | Protein: 9g | Fett: 2g | davon gesättigte Fettsäuren: 0.3g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 0.2g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Trans Fat: 0.01g | Cholesterin: 4mg | Natrium: 78mg | Kalium: 282mg | davon Ballaststoffe: 3g | davon Zucker: 12g | Vitamin A: 15IU | Vitamin C: 8mg | Kalzium: 94mg | Eisen: 0.5mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 from 4 votes (4 ratings without comment)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare