*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Miso Ramen ist eine japanische Nudelsuppe mit einer unglaublich leckeren und cremigen Brühe, gewürzt mit Miso Paste. Dazu kommen Ramen-Nudeln, Tofu, Shiitake Pilze, und ein Ramen-Ei!

miso ramen mit tofu in einer ramen schüssel serviert
Table of Contents

Miso Ramen ist ein sehr beliebtes japanisches Ramenrezept. Von der Brühe her ist es ähnlich wie Miso Suppe, aber viel cremiger und noch intensiver im Geschmack.

Die Miso Ramenbrühe besteht hauptsächlich aus Miso Paste (fermentierte Sojabohnen) und hat daher einen sehr salzigen umami Geschmack. Abgerundet wird die Brühe typischerweise mit Sojamilch, was sie sehr cremig und mild macht. Die Ramen Toppings bestehen aus Ramen Nudeln, angebratenem Tofu, Shiitake Pilzen, einem Ramen Ei und geschnittenen Frühlingszwiebeln.

vegetarisches miso ramen in einer ramen bowl

Wer mag, kann gerne noch etwas gekochten Mais (am einfachsten aus der Dose) und gedünsteten Pak Choi auf’s Ramen legen. Als Abwechslung ist es auch sehr lecker mit geräuchertem Tofu. Eine Schüssel dieses Ramens ist auf jeden Fall sättigend, wärmend, lecker, proteinreich, und verlangt nach mehr!

Dieses Miso Ramen Rezept ist vegetarisch. Wer ein veganes Miso Ramen bevorzugt, lässt einfach das Ramen Ei weg.

Wenn dir diese cremige Miso Ramen Suppe schmeckt, solltest du unbedingt auch das Tan Tan Ramen ausprobieren. Es ist ähnlich, hat aber eine starkes Sesamaroma und ist etwas schärfer!

🛒 Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Miso Ramen Zutaten
  • Ramen Nudeln → Frisch, getrocknet, oder selbstgemacht! Authentische japanische Ramen Nudeln enthalten Kansui (alkalisches Wasser), gibt es bei uns aber nur mit Glück im Asia Shop. Schmeckt auch lecker mit den Ramen Nudeln vom Supermarkt. Tipp: In Ramen Bars kann man oft auch frische Ramen Nudeln kaufen.
  • Tofu → Fester Natur Tofu! Lecker schmeckt es auch mit geräuchertem Tofu (am liebsten den mit Mandeln & Sesam). Dieser in ½ EL Öl anbraten (da er schon sehr viel Geschmack hat, besser nicht noch mit Sojasauce würzen).
  • Shiitake Pilze → Am besten frische verwenden. Getrocknete musst du vorher für circa 15 Minuten in heissem Wasser einweichen. Es gelingt auch mit Champignons.
  • Ramen Eier → Nach diesem Rezept für Ramen Eier zubereiten!
  • Frühlingszwiebel → Sorgt für die Deko!
  • Miso Brühe: Miso Paste, Sesamöl, Ingwer, Knoblauch, Schalotte, Gochujang, Wasser, ungesüsste Sojamilch, und Mirin → Gochujan ist leicht scharf und kann man durch Sriracha/Sambal Oelek/Doubanjiang ersetzen. Wer es nicht scharf mag, lässt es ganz weg. Mirin kann durch 1 EL Reisessig und 1 TL Zucker ersetzt werden.

👩‍🍳 Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen.

  • Tofu & Shiitake: Eine Bratpfanne mit ½ EL Öl erhitzen. Tofu in Würfel schneiden und für 5-10 Minuten darin goldbraun anbraten. Mit ½ EL Sojasauce würzen und beiseite stellen. In derselben Bratpfanne ½ EL Öl erhitzen, Shiitake in feine Streifen schneiden und für 5 Minuten scharf anbraten, mit ½ EL Sojasauce würzen, und ebenfalls beiseite stellen.
Miso Ramen Rezept Schritt 1-2
  • Ramen Brühe: Sesamöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, und Schalotte beigeben. Für 3 Minuten glasig dünsten. Misopaste und Gochujang beigeben, für eine weitere Minute unter ständigem Rühren andünsten. Wasser, Sojamilch, und Mirin beigeben. Für 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Miso Ramen Rezept Schritt 3-5
  • Nudeln: In der Zwischenzeit, einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und Ramen Nudeln gemäss Packungsanweisung (Kochzeit beachten) kochen und abgiessen.
  • Anrichten: Nudeln in zwei Schüsseln verteilen. Heisse Ramen-Brühe darüber giessen.
Miso Ramen Rezept Schritt 6-7
  • Dann mit dem Tofu, Shiitake, halbierten Ramen Eiern, und Frühlingszwiebeln dekorieren. Sofort servieren!

Tipp: Die Ramen Suppe mit etwas Chiliöl und geröstetem Sesam dekorieren!

miso ramen suppe mit tofu in einer schüssel

🫙 Aufbewahren

Ramen sollte man, wenn möglich, immer frisch zubereiten & sofort geniessen! Solange es aber noch nicht angerichtet ist, kannst du die einzelnen Komponenten separat voneinander aufbewahren. Durch das Aufgiessen der heissen Brühe werden die restlichen Zutaten wieder warm.

🍜 Weitere Japanische Rezepte

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

miso ramen mit tofu in einer ramen schüssel serviert

Miso Ramen

Miso Ramen ist eine japanische Nudelsuppe mit einer unglaublich leckeren und cremigen Brühe, gewürzt mit Miso Paste. Dazu kommen Ramen-Nudeln, Tofu, Shiitake Pilze, und ein Ramen-Ei!
Autor : Aline Cueni
4.80 von 10 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :20 Minuten
total :30 Minuten
Portionen : 2
Kalorien : 688kcal

Zutaten
 

  • 1 EL Öl
  • 200 g Tofu in Würfel
  • 4 grosse Shiitake Pilze in Streifen geschnitten, siehe Notizen
  • 1 EL Sojasauce
  • 100 g Ramen Nudeln verwende 120-140g Ramen Nudeln für eine grössere Portion
  • 2 Ramen Eier halbiert (für ein veganes Ramen weglassen)
  • 1 Frühlingszwiebel fein geschnitten
  • etwas gerösteter Sesam optional

Ramen Brühe

  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe gerieben
  • 1 TL Ingwer gerieben
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 3 EL Misopaste
  • 1 TL Gochujang oder Doubanjiang, Sriracha, Sambal Oelek
  • 480 ml Wasser
  • 240 ml Sojamilch ungesüsst
  • 1 EL Mirin oder 1 EL Reisessig + 1 TL Zucker

Zubereitung
 

  • Ramen Ei: Bereite ein authentisches Ramen Ei nach diesem Rezept zu oder verwende ein wachsweiches gekochtes Ei.
  • Tofu & Shiitake: Eine Bratpfanne mit ½ EL Öl erhitzen. Tofu in Würfel schneiden und für 5-10 Minuten darin goldbraun anbraten. Mit ½ EL Sojasauce würzen und beiseite stellen. In derselben Bratpfanne ½ EL Öl erhitzen, Shiitake für 5 Minuten scharf anbraten, mit ½ EL Sojasauce würzen, und ebenfalls beiseite stellen.
  • Ramen Brühe: Sesamöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, und Schalotte beigeben. Für 3 Minuten glasig dünsten. Misopaste und Gochujang beigeben, für eine weitere Minute unter ständigem Rühren andünsten. Wasser, Sojamilch, und Mirin beigeben. Für 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Nudeln: In der Zwischenzeit, einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und Ramen Nudeln gemäss Packungsanweisung (Kochzeit beachten) kochen und abgiessen.
  • Anrichten: Nudeln in zwei Schüsseln verteilen. Heisse Ramen-Brühe darüber giessen, dann mit dem Tofu, Shiitake, halbierten Ramen Eiern, und Frühlingszwiebeln dekorieren. Wer mag, kann noch etwas gerösteter Sesam und Chiliöl darauf verteilen. Sofort servieren!

Notizen

Veganes Miso Ramen: Ramen Eier weglassen!
Mirin kann durch 1 EL Reisessig und 1 TL Zucker ersetzt werden.
Tofu: Lecker schmeckt es auch mit geräuchertem Tofu. Dieser in ½ EL Öl anbraten (da er schon sehr viel Geschmack hat, besser nicht noch mit Sojasauce würzen).
Shiitake: Am besten frische Shiitake Pilze verwenden. Getrocknete musst du vorher für circa 15 Minuten in heissem Wasser einweichen. Es gelingt auch mit Champignons.

Nährwerte

Energie: 688kcal | Kohlenhydrate: 103g | Protein: 36g | Fett: 15g | davon gesättigte Fettsäuren: 6g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 3g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 6g | Trans Fat: 0.01g | Cholesterin: 164mg | Natrium: 1242mg | Kalium: 375mg | davon Ballaststoffe: 9g | davon Zucker: 12g | Vitamin A: 560IU | Vitamin C: 20mg | Kalzium: 392mg | Eisen: 9mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.