*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Dieser bunter asiatischer Krautsalat ist richtig lecker, frisch, knackig, und macht Lust auf mehr. 

asiatischer krautsalat in einer glasschüssel
Table of Contents

Ich liebe diesen asiatischen Salat besonders im Sommer, denn er ist so frisch und knackig, perfekt für eine leichte, gesunde, und kalorienarme Mahlzeit bei Hitze. Klar, servieren kann man ihn das ganze Jahr, besonders als Vorspeise oder Beilage zu asiatischen Gerichten.

asiatischer salat auf einem blauen teller

Weisskohl, Rotkohl, und Karotte wird dafür an einem typisch asiatischen Dressing angemacht. Die leicht säuerliche Note der Limette sowie das nussige Aroma von geröstetem Sesamöl kommt gänzlich zum Vorschein. 

Besonders toll präsentiert sich dieser farbenfrohe Krautsalat auch an einer sommerlichen Grillparty. Wer nicht zügig zugreift, könnte leer ausgehen – ja, so herrlich schmeckt er!

asiatischer salat mit kraut in einer schüssel

Allen in allem ein sehr einfaches asiatisches Salatrezept! Ich bereite immer gerade eine grosse Schüssel zu. Was nicht gleich wegkommt, wird im Kühlschrank aufbewahrt und die nächsten Tage mit etwas gebratenem Tofu oder einer Chicken-Alternative vernascht oder gerne als Picknick mit an den See genommen.

Zudem ist der Salat sowie das Dressing sehr wandelbar. Weiter unten findest du ein paar Vorschläge, wie du ihn noch besser ganz nach deinem Gusto anpassen kannst.

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

Asiatischer Krautsalat Zutaten-1
  • Weisskohl & Rotkohl → Knackiges Kohl sorgt für einen knackigen Salat! Am einfachsten in der Mitte halbieren und mit einem Messer in lange, feine Streifen schneiden. Weisskohl-Reste kannst du für dieses Yaki Udon Rezept verwenden.
  • Karotte, Frühlingszwiebel, Chili → Macht den Salat etwas bunter und aromatischer.
  • Geröstete Cashewnüsse & Sesam Sorgen für einen tollen Crunch und nussigen Geschmack!
  • Koriander Gehört einfach in einen asiatischen Salat! Bitte weglassen, wenn du ihn nicht magst.
  • Ingwer, Olivenöl, Limettensaft, Sojasauce, Ahornsirup, Miso Paste → Diese Zutaten ergeben das asiatische Dressing. Es ist sehr leicht! Wenn du magst, kannst du noch etwas Knoblauch dazugeben. Limettensaft kann auch mit Reisessig ersetzt werden. Miso Paste weglassen, wenn du keine zu Hause hast (du musst auch nicht extra wegen dieses Rezeptes eine Packung Miso Paste kaufen – einfach etwas Salz zum Abschmecken verwenden und gut ist). 😉

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Krautsalat asiatisch zu machen ist ganz einfach! Trotzdem findest du hier das Rezept mit Schritt-für-Schritt Bildern für Lesefaule! 😉

  • Cashewnüsse grob hacken und in einer Bratpfanne ohne Öl goldbraun anrösten.
  • Weisskohl und Rotkohl mit dem Messer fein schneiden. Zusammen mit den Karotten, Koriander, Frühlingszwiebeln, Chili, Cashewnüsse, und geröstetem Sesam in eine grosse Schüssel geben.
Asiatischer Krautsalat Rezept Schritt-1
  • Alle Zutaten für das Dressing in ein Einmachglas geben und gut schütteln oder in einer kleinen Schüssel vermischen.
Asiatischer Krautsalat Rezept Schritt-2
  • Dressing über den Salat giessen und sehr gut mischen! Direkt servieren oder etwas ziehen lassen.
Asiatischer Krautsalat Rezept Schritt-3

Variationen

  • Cremiges Dressing – 2 EL Erdnussbutter, Tahini, Nussbutter, oder Mayo unter das Dressing rühren.
  • Scharf – den Salat mit Chiliöl beträufeln oder etwas Chilipaste in das Dressing rühren.
  • Nüsse – Cashewkerne mit gerösteten Erdnüssen ersetzen.
  • Gemüse – je nach Lust und Laune gerne mal etwas Paprika, Gurke, oder Radieschen unter den Salat mischen.
  • Frische Kräuter – kann mit frischer Petersilie oder Minze aufgepeppt werden.

Vorbereiten & Aufbewahren

Den Salat in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahren. Bleibt für gute 2 Tag frisch.

Da der asiatische Krautsalat auch durchgezogen schmeckt, kann er gut für 1-2 Stunden im Voraus zubereitet werden. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Weitere asiatische Salatrezepte

Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung! 💕

📖 Recipe

asiatischer krautsalat in einer glasschüssel

Asiatischer Krautsalat

Dieser bunter asiatischer Krautsalat ist richtig lecker, frisch, knackig, und macht Lust auf mehr. 
Autor : Aline Cueni
5 von 3 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :15 Minuten
kochen :5 Minuten
total :20 Minuten
Portionen : 4
Kalorien : 211kcal

Zutaten
 

Krautsalat

  • ½ Weisskohl circa 250-300g
  • ½ Rotkohl circa 250-300g
  • 2 Karotten geraffelt
  • 1 Bund Koriander gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten
  • 1 Chili entkernt & in Ringe geschnitten
  • 100 g Cashewnüsse geröstet & gehackt
  • 1 EL gerösteter Sesam

Dressing

Zubereitung
 

  • Cashewnüsse grob hacken und in einer Bratpfanne ohne Öl goldbraun anrösten.
  • Weisskohl und Rotkohl mit dem Messer fein schneiden. Zusammen mit den Karotten, Koriander, Frühlingszwiebeln, Chili, Cashewnüsse, und geröstetem Sesam in eine grosse Schüssel geben.
  • Alle Zutaten für das Dressing in ein Einmachglas geben und gut schütteln oder in einer kleinen Schüssel vermischen.
  • Dressing über den Salat giessen und sehr gut mischen!

Notizen

  1. Miso Paste: Falls du keine Miso Paste zur Hand hast, das Dressing einfach mit etwas Salz abschmecken.
  2. Cremiges Dressing: Wenn du ein etwas cremigeres Dressing magst, kannst du es mit 2 Esslöffel Mayo oder Erdnussbutter anrühren. 
  3. Aufbewahren: Reste können für 2 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank aufbewahrt werden. Der Salat schmeckt auch lecker, wenn er etwas durchgezogen ist.

Nährwerte

Energie: 211kcal | Kohlenhydrate: 22g | Protein: 7g | Fett: 12g | davon gesättigte Fettsäuren: 2g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 2g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 7g | Natrium: 83mg | Kalium: 632mg | davon Ballaststoffe: 6g | davon Zucker: 9g | Vitamin A: 6207IU | Vitamin C: 90mg | Kalzium: 92mg | Eisen: 3mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 from 3 votes (1 rating without comment)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Superlecker! Hab‘s genauso gemacht wie von dir beschrieben. Wurde gleich ims Rezeptheft eingetragen. Ich hab‘s noch mitvein bisschen Salz und Knoblauchgranulat abgeschmeckt. Ich werd‘s auch noch mal mit Erdnüssen und Koriander probieren. Einfach ein klasse Dressing!

    1. Liebe Andrea, herzlichen Dank für dein positives Feedback! ❤️ Ja, unbedingt auch mit Erdnüssen ausprobieren, schmeckt auch sehr lecker!
      Ich sende dir liebe Grüsse, Aline 👱‍♀️