*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Cremige Kartoffel Brokkoli Suppe mit Biss! Diese Suppe ist vegan, gesund, lecker, schnell zubereitet und perfekt für eine leichte Mahlzeit im Winter!

kartoffel brokkoli suppe in einer schüssel serviert

Gerade in der kälteren Jahreszeit schätze ich Suppen sehr! Denn sie sind eigentlich immer sehr einfach und schnell zubereitet und wärmen von innen. Da die meisten Suppen mit Gemüse gemacht werden, sind sie zudem noch gesund und liefern dir viele Nährstoffe und Vitamine!

Die Kombination von Brokkoli und Kartoffel sieht nicht nur farblich gelungen aus, sondern schmeckt auch richtig gut!

Meine liebste Art, diese Suppe zu machen ist die Kartoffeln zuerst in etwas Gemüsebrühe weich zu kochen und anschliessend zu einer cremigen veganen Kartoffelsuppe pürieren. Erst dann gebe ich klein geschnittenen Brokkoli dazu und lass ihn nur noch für 5 Minuten mitkochen, sodass er noch etwas Biss hat.

Ich mag diese Art von Suppen sehr, denn man hat trotz einer flüssigen Grundlage noch etwas zum Kauen! 🙂

brokkolisuppe vegan in einem topf mit einem holzlöffel

Vegane Zutaten

Diese Suppe besteht aus rein pflanzlichen Zutaten. Um sie etwas abzuschmecken, verwende ich gerne noch pflanzliche Milch und Hefeflocken – der Klassiker in der veganen Küche.

Damit sie schön cremig wird, gebe ich am Schluss etwas pflanzliche Milch dazu. Ich finde, die Kartoffel Brokkoli Suppe bekommt dadurch ein mildes und tolles Aroma.

Dabei spielt es keine Rolle, welche pflanzliche Milch du verwendest. Es schmeckt mit Hafermilch, Nussmilch, oder Sojamilch. Nimm einfach diese, welche du im Kühlschrank hast. Kokosnussmilch würde ich dir eher nicht raten, da diese etwas dickflüssiger ist und ein sehr starkes Kokosaroma hat. Ausser natürlich, du magst diesen Geschmack in deiner Suppe! 🙂

Sahne Ersatz: Viele Suppenrezepte verwenden Sahne, um sie etwas cremiger zu machen. Doch pflanzliche Milch ist die gesündere und weniger fetthaltige Variante. Diesen Trick kannst du für praktisch jedes Suppenrezept anwenden!

Damit die Suppe noch einen leicht käsigen Geschmack erhält, kommen am Schluss noch etwas Hefeflocken dazu. Diese haben ein leicht käsiges Aroma und dicken sie Suppe zudem noch etwas ein.

brokkoli kartoffel suppe in 3 tellern serviert

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet! Damit es beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen.

Die genauen Mengenangaben und alles weitere, was du für das Rezept wissen musst, findest du in der Rezeptkarte weiter unten.

Hauptzutaten für diese vegane Kartoffel Brokkoli Suppe:

  • Kartoffeln
  • Brokkoli
  • Hefeflocken
  • Ausserdem: Zwiebel, Knoblauch, Gemüsebrühe, pflanzliche Milch, Zitronensaft
zutaten für kartoffel brokkoli suppe
  • Wasche die Kartoffeln gründlich und schneide sie in 1-2 cm grosse Würfel.

Tipp: Wenn du Bio Kartoffeln verwendest, musst du sie nicht unbedingt schälen. Wasche sie aber gründlich mit Wasser und wenn möglich mit einer Gemüsebürste.

klein geschnittene kartoffeln auf einem teller
  • Wasche den Brokkoli gründlich und schneide ihn in sehr kleine Röschen. Zu grosse Brokkolistücke in der Suppe sind etwas mühsam zum Essen.
klein geschnittene brokkoliröschen auf einem teller
  • Erhitze einen grossen Topf mit Olivenöl. Dünste die Zwiebel und Knoblauch für 3 Minuten darin an.
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 1
  • Gib die Kartoffeln und Gemüsebrühe dazu und lass es mit geschlossenem Deckel für 10 Minuten köcheln.
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 4
  • Gib den fein geschnittenen Brokkoli dazu.
  • Nun noch die pflanzliche Milch dazugeben.
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 7
  • Lass die Suppe für weitere 5 Minuten köcheln, bis der Brokkoli deine gewünschte Bissfestigkeit hat.
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 8
  • Würze die Suppe mit Hefeflocken, Zitronensaft, Salz, und Pfeffer.
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 9
  • Fertig!
kartoffel brokkoli suppe rezept schritt 10

Rezept FAQ

Wo kann ich Hefeflocken kaufen? Es gibt sie in jedem Reformhaus oder in der veganen Abteilung in grösseren Supermärkten.

Kann ich die Hefeflocken weglassen? Wenn du keinen hast, kannst du sie auch weglassen. Würze die Suppe allenfalls mit etwas mehr Salz oder Gewürzen, die du magst.

Wie lange kann ich die Suppe aufbewahren? Du kannst sie in einer Tupperware im Kühlschrank für gut 3 Tage aufbewahren.

Wie erwärme ich Suppe? Entweder für ein paar Minuten in der Mikrowelle oder in einem Topf über mittlerer Hitze. Die Suppe kann nach dem Kühlen etwas eingedickt sein, verflüssigt sich während dem Aufwärmen in der Regel aber wieder. Bei Bedarf kannst du etwas Wasser dazugeben.

Kann ich die Suppe einfrieren? Ja, du kannst sie für gute 3 Monate einfrieren und direkt in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen. Es ist nicht nötig, die Suppe vorher auftauen zu lassen.

Weitere Suppenrezepte, die du lieben wirst:

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung!

📖 Recipe

brokkolisuppe vegan in einem topf mit einem holzlöffel

Kartoffel Brokkoli Suppe

Cremige Kartoffel Brokkoli Suppe mit Biss! Diese Suppe ist vegan, gesund, lecker, schnell zubereitet und perfekt für eine leichte Mahlzeit im Winter!
Autor : Aline Cueni
5 von 8 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :5 Minuten
kochen :15 Minuten
total :20 Minuten
Portionen : 2 -4
Kalorien : 96kcal

Zutaten
 

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel geschält & gehackt
  • 1 Knoblauchzehe geschält & gehackt
  • 300 g Kartoffeln gewürfelt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 90 g Brokkoli fein geschnitten
  • 120 ml pflanzliche Milch
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer zum Würzen

Zubereitung
 

  • Wasche die Kartoffeln gründlich und schneide sie in 1-2 cm grosse Würfel.
  • Erhitze einen grossen Topf mit Olivenöl. Dünste die Zwiebel und Knoblauch für 3 Minuten darin an.
  • Gib die Kartoffeln und Gemüsebrühe dazu und lass es mit geschlossenem Deckel für 10 Minuten köcheln.
  • Püriere die Suppe in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab. Giesse sie zurück in den Topf.
  • Gib den fein geschnittenen Brokkoli und die pflanzliche Milch dazu und lass es für weitere 5 Minuten köcheln, bis der Brokkoli deine gewünschte Bissfestigkeit hat.
  • Würze die Suppe mit Hefeflocken, Zitronensaft, Salz, und Pfeffer.

Notizen

  • Cremige Suppe: Falls du die Suppe lieber ganz cremig hast, püriere sie erst nach Schritt 5 zusammen mit dem Brokkoli.
  • Kartoffeln: Wenn du Bio Kartoffeln verwendest, musst du sie nicht unbedingt schälen. Wasche sie aber gründlich mit Wasser und wenn möglich mit einer Gemüsebürste.
  • Brokkoli: Den Brokkoli solltest du in sehr kleine Röschen schneiden. Zu grosse Brokkolistücke in der Suppe sind etwas mühsam zum Essen.
  • Hefeflocken: Sie geben der Suppe einen leicht käsigen Geschmack und dickt sie etwas ein. Falls du keine Hefeflocken hast, kannst du sie auch weglassen.
  • Pflanzliche Milch: Jede pflanzliche Milch eignet sich für dieses Rezept. Hafermilch, Nussmilch, oder Sojamilch. Verwende einfach diese, welche du sowieso im Kühlschrank hast.
  • Meal-Prep: Die Suppe kannst du vorbereiten und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für gut 3 Tage aufbewahren. Vor dem Serviere kurz erwärmen.
  • Einfrieren: Die Suppe kannst du für gute 3 Monate einfrieren und direkt in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen.

Nährwerte

Energie: 96kcal | Kohlenhydrate: 18g | Protein: 5g | Fett: 1g | Cholesterin: 3mg | Natrium: 511mg | davon Ballaststoffe: 3g | davon Zucker: 3g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Danke für das leckere Rezept-meine beiden kleinen Töchter lieben diese Suppe und ich liebe es,dass sie vegan, gesund und schnell gemacht ist:)
    Liebe Grüße Helena