*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Ein einfaches Rezept für Herbstgemüse im Backofen! Dieser Ofenkürbis kombiniert mit anderen leckeren herbstlichen Gemüsesorten braucht nur minimale Zubereitung und kann ganz nach deinem Geschmack angepasst werden.

gemüse im backofen mit ofenkürbis

Gibt es etwas Einfacheres, als ein Blech voll mit leckerem und gesundem Gemüse im Backofen zu machen? Das einzige Aufwendige hier ist das Gemüse zu Schneiden! Sobald es mal im Ofen ist, kannst du ganz relaxed warten, während es schon herrlich aus dem Ofen duftet.

Backofengemüse – Einfach & Schnell

Ich finde Backofengemüse nicht nur praktisch zum Machen, sondern das Gemüse erhält durch den Röstprozess im Ofen auch ein wunderbares Aroma, welches du in der Pfanne nicht hinbekommst.

Ein Pluspunkt hier ist noch, dass du das Gemüse auch ganz nach deinem eigenen Geschmack variieren kannst. Falls dir ein Gemüse in diesem Rezept nicht passt oder du es nicht gerade zur Hand hast, kannst du es ganz einfach mit einem anderen Tauschen.

Herbstlicher Ofenkürbis

Für diese herbstliche Variante darf natürlich der Kürbis nicht fehlen. Denn Kürbis ist DAS Herbstgemüse schlechthin. Wenn es anfängt kälter zu werden und die Blätter anfangen zu fallen, ist die Hochsaison dieses orangen Wunders.

Kürbis aus dem Ofen wird durch den Röstprozess sehr weich und bekommt eine caramelige Note.

Ich empfehle dir, einen Hokkaido oder Butternut Kürbis für dieses Rezept zu verwenden. Diese zwei Sorten passen hier am besten. Hokkaido Kürbis hat den Vorteil, dass er nicht geschält werden muss. Dafür hat der Butternut eine aromatisch nussige Note.

herbstgemüse mit süsskartoffeln und kürbis serviert in blauen schalen

Herbstgemüse Variationen

Vielleicht fragst du dich jetzt, was Oliven und Cherrytomaten in gebackenem Herbstgemüse zu suchen haben. Nun, ich finde, Kalamata Oliven geben gerade Backofengerichten eine super salzige Note und das gewisse extra. So gebe ich zum Beispiel auch sehr gerne Kalamata Oliven zu diesem Spaghettirezept mit geröstetem Blumenkohl.

Selbst im Herbst gibt es noch lokale Cherrytomaten zu kaufen. Falls du keine findest, kannst du diese natürlich aus weglassen. Die Tomaten ergänzen dieses Gemüse aber sehr gut, da sie so saftig sind und dem Ganzen ein bisschen mehr „Juice“ geben!

cherrytomaten in einer kleinen holzschale

Falls dir das Gemüse im Rezept nicht passt, kannst du es nach Lust und Laune anpassen.

Lecker schmeckt es mit:

  • Roter Bete
  • Knollensellerie
  • Kartoffeln
  • Pastinake
  • Karotten

Backofen Gemüse Rezept – Tipps

  • Kürbis: Kürbis gut waschen, mit einem scharfen Messer halbieren, und Kerne entfernen. Dies geht besonders gut mit einem Löffel, so kannst du die Kerne ganz einfach auskratzen. Hokkaido Kürbis musst du nicht schälen, alle anderen Sorten musst du nun mithilfe eines Sparschälers schälen. Schneide den Kürbis in mundgerechte Stücke.
  • Oliven: Üblicherweise wasche ich die Oliven, da sie meistens in Salzlake eingelegt sind. Für dieses Rezept tropfe ich sie aber nur über einem Küchensieb ab, denn die salzige Note ist hier sehr erwünscht. Achte darauf, dass du entkernte Oliven verwendest.
  • Cherrytomaten: Lass sie ganz, sonst werden sie zu matschig. Wichtig ist auch, dass du die Cherrytomaten und Oliven erst nach der Hälfte der Backzeit dazugibst, sonst werden sie zu lange gebacken und werden sehr matschig und einfach verkocht.
  • Knoblauch: Der Knoblauch gibt dem ganzen ein gutes Aroma. Ganze geröstete Knoblauchzehen kannst du ohne Bedenken mitessen, sie sind nach dem Backen sehr mild. Falls du dies nicht magst, kannst du sie nach dem Backen auch wegwerfen.
  • Würzen: Zum Würzen eignet sich besonders gut Olivenöl, Zitronensaft, Salz, und Pfeffer. Ich gebe gerne etwas Salbei dazu, dieser harmoniert sehr gut mit Kürbis. Wenn du magst, kannst du noch andere frische oder getrocknete Kräuter dazugeben.
  • Backen: Damit das Gemüse gleichmässig gebacken wird, ist es wichtig, es circa alle 10 Minuten zu wenden. Nimm dazu die Auflaufform jeweils aus dem Ofen, ansonsten verbrennst du dich sehr schnell.
  • Auflaufform oder Backblech: Du kannst es entweder in einer Auflaufform oder auf einem mit Backpapier belegtem Backblech backen. Ich persönlich nehme lieber eine Auflaufform, da ich si erstens nicht so viel Backpapier verschwende und zweitens sich der Saft am Boden der Auflaufform sammelt.

Rezept FAQ

Wie lange bleibt es frisch? Gut verschlossen im Kühlschrank gelagert bleibt es circa 3 Tage frisch.

Wie wärme ich das Gemüse wieder auf? Am einfachsten in einer Bratpfanne mit etwas Öl für 5 Minuten anbraten.

verschiedene gebackene kürbis speisen

Weitere Kürbis Rezepte, die du lieben wirst:

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Dann würde ich mich über eine 5-Sterne Bewertung und Kommentar von Dir sehr freuen. Somit weiss ich, welche Rezepte Du besonders magst und kann mehr davon kreieren.

Folge mir doch auch auf FacebookInstagram, und Pinterest um mehr leckeres Essen zu sehen! Ich würde mich sehr freuen, Dich in meiner Community begrüssen zu dürfen!

📖 Recipe

gemüse im backofen mit ofenkürbis

Herbstgemüse im Backofen (mit Ofenkürbis)

Ein einfaches Rezept für Herbstgemüse im Backofen! Dieser Ofenkürbis kombiniert mit anderen leckeren herbstlichen Gemüsesorten braucht nur minimale Zubereitung und kann ganz nach deinem Geschmack angepasst werden.
Autor : Aline Cueni
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :40 Minuten
total :50 Minuten
Portionen : 4
Kalorien : 256kcal

Zutaten
 

  • 300 g Kürbis in Würfel geschnitten
  • 1 (~300g) Süsskartoffel geschält und in Würfel geschnitten
  • 150 g Cherrytomaten
  • 80 g (~½ Glas) Kalamata Oliven
  • 3 Knoblauchzehen geschält und zerdrückt
  • 2 Schalotten geschält und geviertelt
  • 50 g Olivenöl
  • ½ Zitrone nur Saft
  • 1 TL getrockneter Salbei oder frischer
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 200°C vor.
  • Wasche den Kürbis, halbiere ihn, und kratze die Kerne mithilfe eines Löffels heraus. Schneide ihn in mundgerechte Stücke. *siehe notes
  • Bereite das restliche Gemüse vor.
  • Gib alle Zutaten, bis auf die Cherrytomaten und Oliven, in eine grosse Auflaufform oder auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Mische alles gut.
  • Backe es für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen.
  • Mische die Tomaten und Oliven darunter und backe es für weitere 20 Minuten. Optimal ist, wenn du das Gemüse alle 10 Minuten wendest.
  • Serviere es als ein gesundes Abendessen oder Beilage.

Notizen

  • Hokkaido Kürbis musst du nicht schälen, alle anderen Kürbissorten musst du aber zuerst schälen.
  • Kreiere deine eigene Version und passe das Gemüse ganz nach deinem Geschmack an. Es schmeckt hervorragend mit jeglichem Wurzelgemüse.
  • Magst du Oliven nicht? Dann lass sie einfach weg.
  • Ganze geröstete Knoblauchzehen kannst du ohne Bedenken mitessen, sie sind nach dem Backen sehr mild. Falls du dies nicht magst, kannst du sie nach dem Backen auch wegwerfen.
  • Wie lange bleibt es frisch? Gut verschlossen im Kühlschrank gelagert bleibt es circa 3 Tage frisch.

Nährwerte

Serving: 1g | Energie: 256kcal | Kohlenhydrate: 25g | Protein: 2g | Fett: 17g | davon gesättigte Fettsäuren: 2g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 14g | Natrium: 447mg | davon Ballaststoffe: 4g | davon Zucker: 14g

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 from 1 vote (1 rating without comment)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.