*This post may contain affiliate links. Thank you for your support.

Dieser herbstliche Kürbissalat mit Linsen, Grünkohl, und Feta ist ein wahres Geschmackserlebnis und bringt den Herbst in all seiner Pracht auf deinen Teller. Die warmen, karamellisierten Kürbiswürfel vereinen sich perfekt mit der herzhaften Note der Linsen und der erfrischenden Knackigkeit des Grünkohls. Vollgepackt mit gesunden Nährstoffen, proteinreich, und sättigend!

kürbissalat mit linsen, grünkohl, und feta auf einer platte serviert
Table of Contents

Wenn du nach dem einen ultimativen Herbstsalat-Rezept suchst, bist du hier genau richtig! Dieser Salat ist nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern auch ein wahres Kraftpaket an gesunden Nährstoffen. Er ist reich an Proteinen und sättigt den Appetit auf köstliche Art und Weise.

Dieser Kürbissalat mit Grünkohl und Linsen vereint die Aromen und Texturen des Herbstes in einem einzigen Gericht. Der Butternusskürbis sorgt für eine angenehme Süsse und eine zarte Textur, die perfekt mit dem herzhaften Grünkohl und dem Feta harmoniert. Die Linsen fügen eine Extraportion Protein und Ballaststoffe hinzu, die dich langfristig sättigen. Das milde Senf-Dressing sorgt für das gewisse Etwas.

kürbissalat mit linsen, grünkohl, und feta

Ein wahrhaft gelungener Salat, welcher voller gesunder Zutaten steckt! Du kannst ihn als Beilage oder gar als leichten Hauptgang servieren. Er verzaubert deine Gäste mit einer faszinierenden Vielfalt an Texturen und Aromen und lässt dich als Gastgeber in bestem Licht erstrahlen.

In diesem Blogpost zeige ich dir, wie du dieses ultimative Kürbissalat-Rezept zubereitest. Im weiteren Verlauf findest du zudem zahlreiche Variationen, um den Salat ganz nach deinem Geschmack anzupassen. Es bereitet mir stets Freude, dich in deiner Küche zu inspirieren und zum Experimentieren zu ermutigen.

Tipp: Grünkohlblätter sind oft recht fest und leicht bitter. Um sie milder und zarter zu machen, zerkleinere die Blätter in kleine Stücke und massiere sie für 2-3 Minuten mit etwas Dressing. Dies hilft, die Blätter weicher zu machen und die Bitterkeit zu reduzieren.

kürbissalat mit grünkohl, feta, und pekannüssen

Zutaten

Die Mengenangaben findest du im Rezept.

  • Kürbis: Butternut Kürbis oder Hokkaido Kürbis verwenden. Beim Rösten im Ofen bekommt das Fruchtfleisch eine zarte Textur und eine leicht karamellisierte Schicht.
  • Linsen: In diesem Salat sorgen sie für eine herzhafte und eiweißreiche Komponente und einen erdigen, leicht nussigen Geschmack. Ich verwende gerne grünse Linsen oder Beluga Linsen. Am schnellsten geht es mit bereits gekochten Linsen!
  • Grünkohl: Auch bekannt als Federkohl. Er ist reich an Vitaminen und Antioxidantien. Durch seine Textur bringt er einen gutem Biss in den Salat.
  • Feta: Sorgt für eine salzige Komponente und cremige Textur.
  • Rote Zwiebel: Geben dem Salat eine milde Schärfe. Wer mag, röstet die Zwiebel im Backofen mit.
  • Pekannüsse: Sie sorgen für einen köstlichen Crunch und eine nussige Note. Röste sie für 5 Minuten in einer Pfanne ohne Öl an, dies intensiviert das Aroma der Nüsse.
  • Olivenöl, Paprika, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer zum Würzen des Kürbis und der Linsen.
  • Olivenöl, Zitronensaft, Dijon-Senf, Ahornsirup, Salz und Pfeffer bilden das milde Senf Dressing! Anstatt Zitronensaft gerne ein Essig deiner Wahl verwenden. Wer mag, verwendet gerne Honig anstatt Ahornsirup.
Kürbissalat Zutaten

Visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit das Rezept beim ersten Mal ein Erfolg wird, habe ich dir hier einen visuellen Guide mit Schritt-für-Schritt Bilder erstellt. Dieser ist besonders Kochanfängern zu empfehlen. 

KÜRBIS & LINSEN RÖSTEN: Kürbis waschen, Kerne mit einem Löffel auskratzen, und in kleine Würfel schneiden. Linsen unter kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Kürbis auf der einen, die Linsen auf der anderen Hälfte verteilen. Olivenöl, Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, und Cayennepfeffer in einer kleinen Schüssel mischen. Über den Kürbis und Linsen träufeln, dann jeweils kurz mischen. Im Backofen (200 °C Umluft) für 25 Minuten rösten.

Kürbissalat Rezept Schritt 1-2

GRÜNKOHL RÜSTEN: Grünkohl zuerst vom Strunk entfernen (entweder von Hand oder mit einem Messer), dann fein schneiden. In einer Salatschleuder gut waschen und trocknen. Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel vermischen. Grünkohl in eine grosse Schüssel geben und circa 1 EL des Dressings darauf verteilen. Den Grünkühl mit sauberen Händen für 2-3 Minuten massieren!

Kürbissalat Rezept Schritt 3-5

ANRICHTEN:  Grünkohl auf einer Servierplatte verteilen. Geröstete Linsen, Kürbis, rote Zwiebeln, zerkrümelter Feta und geröstete Pekannüsse darauf verteilen. Das restliche Dressing darüber träufeln und servieren!

kürbissalat mit grünkohl auf einer platte mit goldigem besteck

Variationen

Hier findest du unzählige Ideen, wie du das Rezept variieren kannst:

  • Next-Level: Toppe den Salat mit eingelegten roten Zwiebeln! Die leicht sauren und knackigen Zwiebel sorgen für noch mehr Geschmack!
  • Fruchtig: Für eine süssere Note kannst du getrocknete Cranberries hinzufügen. Diese verleihen dem Salat eine fruchtige Süsse, die gut zu den herzhaften Aromen passt.
  • Proteingeladen: Wenn du nach einer proteinreichen Variante suchst, füge geräucherten Tofu hinzu. Perfekt für ein vegetarisches Hauptgericht.
  • Vegan: Um den Kürbissalat vegan zu machen, kannst du veganen Feta nach diesem Rezept verwenden oder den Feta ganz weglassen.
  • Kernige Vielfalt: Statt Pekannüssen könntest du auch geröstete Kürbiskernen, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne oder Walnusskerne verwenden, um den Salat mit verschiedenen Texturen zu bereichern.
  • Avocado-Cremigkeit: Schneide reife Avocado in Würfel und füge sie hinzu, um eine samtige Textur und gesunde Fette in den Salat zu bringen.
  • Süsskartoffel-Power: Statt Kürbis kannst du Süsskartoffeln verwenden. So kannst du diesen herbstlichen Salat das ganze Jahr geniessen!
  • Ziegenkäse-Zauber: Füge Ziegenkäse, anstatt Feta, für cremige und würzige Elemente hinzu.
  • Bunter Salat: Statt Grünkohl kannst du Rucola, Babyspinat, oder Jungsalat verwenden, um dem Salat einen milderen Geschmack zu geben.

Diese Variationen bieten dir eine Fülle von Möglichkeiten, um deinen Kürbissalat immer wieder neu zu erfinden. Du kannst je nach Saison und persönlichem Geschmack verschiedene Zutaten kombinieren und kreativ werden. Guten Appetit!

Aufbewahren

Am besten bewahrst du den Salat in einer Tupperware im Kühlschrank auf. Wenn du ihn schon angerichtet hast, solltest du ihn innerhalb von einem Tag verzehren. Der Vorteil von Grünkohl ist, dass er im Gegensatz zu Blattsalaten nicht so schnell matschig wird.

Dressing getrennt halten: Es ist eine gute Idee, das Dressing separat aufzubewahren und erst kurz vor dem Servieren über den Salat zu giessen. Dadurch bleibt der Salat frischer und knuspriger.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung von Dir weiter unten freuen!

Folge mir doch auch auf InstagramPinterest, und Facebook oder abonniere meinen kostenlosen Newsletter! So verpasst du keine Rezepte mehr. Ich freue mich auf dich & herzlichen Dank für deine Unterstützung!

📖 Recipe

kürbissalat mit linsen, grünkohl, und feta auf einer platte serviert

Kürbissalat mit Linsen & Grünkohl

Dieser herbstliche Kürbissalat mit Linsen, Grünkohl, und Feta ist ein wahres Geschmackserlebnis und bringt den Herbst in all seiner Pracht auf deinen Teller. Die warmen, karamellisierten Kürbiswürfel vereinen sich perfekt mit der herzhaften Note der Linsen und der erfrischenden Knackigkeit des Grünkohls. Vollgepackt mit gesunden Nährstoffen, proteinreich, und sättigend!
Autor : Aline Cueni
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten!

zubereitung :10 Minuten
kochen :25 Minuten
total :35 Minuten
Portionen : 2
Kalorien : 348kcal

Zutaten
 

Gerösteter Kürbis & Linsen

  • 300 g Kürbis Gewicht ohne Kerne und Schale, z.B. Butternut Kürbis
  • 130 g gekochte Linsen siehe Notizen
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • ½ TL Paprika
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • eine Prise Cayennepfeffer

Salat

  • 80 g Grünkohl gerüstet; ca. 2 grosse Stangen Grünkohl/150g ungerüstet
  • 60 g Feta zerkrümelt
  • 30 g Pekannüsse gehackt & für 5 Minuten in einer Bratpfanne ohne Öl angeröstet
  • 1 kleine rote Zwiebel in feinen Ringen

Dressing

Zubereitung
 

  • Kürbis & Linsen Rösten: Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Kürbis waschen, Kerne mit einem Löffel auskratzen, und in kleine Würfel schneiden.
  • Linsen unter kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Kürbis auf der einen, die Linsen auf der anderen Hälfte verteilen.
  • Olivenöl, Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, und Cayennepfeffer in einer kleinen Schüssel mischen. Über den Kürbis und Linsen träufeln, dann jeweils kurz mischen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 25 Minuten rösten.
  • Grünkohl Rüsten: Grünkohl zuerst vom Strunk entfernen (entweder von Hand oder mit einem Messer), dann fein schneiden. In einer Salatschleuder gut waschen und trocknen.
  • Dressing: Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel vermischen.
  • Anrichten: Grünkohl in eine grosse Schüssel geben und circa 1 EL des Dressings darauf verteilen. Den Grünkühl mit sauberen Händen für 2-3 Minuten massieren!
  • Grünkohl auf einer Servierplatte verteilen. Geröstete Linsen, Kürbis, rote Zwiebeln, zerkrümelter Feta und geröstete Pekannüsse darauf verteilen.
  • Das restliche Dressing darüber träufeln und servieren!

Notizen

  • Linsen: Am schnellsten geht es mit bereits gekochten Linsen. Wenn du sie selber kochen willst, kannst du 70g getrockneten Linsen nach Packungsanweisung kochen. Ich verwende gerne grüne Linsen oder Beluga Linsen, da diese dem Salat eine nussige Note verleihen.
  • Grünkohl: Kann auch durch Rucola oder Babyspinat ersetzt werden.
  • Aufbewahren: Reste in einer Tupperware für maximal einen Tag im Kühlschrank aufbewahren!

Nährwerte

Energie: 348kcal | Kohlenhydrate: 31g | Protein: 14g | Fett: 21g | davon gesättigte Fettsäuren: 6g | davon mehrfach ungesättigtes Fett: 4g | davon einfach ungesättigte Fettsäuren: 9g | Cholesterin: 27mg | Natrium: 475mg | Kalium: 782mg | davon Ballaststoffe: 13g | davon Zucker: 7g | Vitamin A: 27494IU | Vitamin C: 46mg | Kalzium: 317mg | Eisen: 6mg

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 from 1 vote (1 rating without comment)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.